Streiks bei Asklepios

Beim kommerziellen Klinikbetreiber Asklepios sind am 27. November erstmals Beschäftigte der Schildautalkliniken im niedersächsischen Seesen und der Asklepios-Klinik im bayerischen Lindenlohe zeitgleich in den Streik getreten.
Die Beschäftigten der Schildautalkliniken in der Nähe von Göttingen haben in den vergangenen Wochen immer wieder die Arbeit niedergelegt. Mitte November sind ihre Kolleginnen und Kollegen im bayerischen Lindenlohe in den Streik getreten: Am 13. November wurden dort mehrere Bereiche für 24 Stunden bestreikt; am 18. November und am 27. November traten sämtliche Bereiche in den Streik. Beide Belegschaften fordern die Anwendung des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD), so, wie es in den Hamburger Asklepios-Kliniken der Fall ist, wo der Konzern auch ansässig ist.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Streiks bei Asklepios", UZ vom 6. Dezember 2019



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.

Vorherige

Stimmungsmache mit Grenzen

Video: Groko vor dem Aus? SPD diskutiert über Machterhalt

Nächste

Das könnte sie auch interessieren