Trump gegen Anti-Rassismus-Schulungen

Auf Anweisung von Präsident Trump will die US-Regierung Anti-Rassismus-Schulungen der Bundesbehörden beenden. Bei den Schulungen handle es sich um „spalterische, anti-amerikanische Propaganda“, hieß es in einer Anweisung des Direktors des Haushaltsamtes, Russell Vought. Alle Behörden sollten Kurse solcher „von Steuerzahlern finanzierter Indoktrinierung“ identifizieren und schnellstmöglich aufkündigen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Trump gegen Anti-Rassismus-Schulungen", UZ vom 11. September 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Libyengespräche

    Lawrow in Syrien

    Nächste