Uno beschränkt Öl für Nordkorea

Der Uno-Sicherheitsrat hat neue Sanktionen gegen Nordkorea verhängt: Lieferungen von Öl werden beschränkt, die von Erdgas ganz gestoppt. Härtere Strafmaßnahmen scheiterten am Widerstand aus China und Russland. Die neuen Grenzen für Öllieferungen gelten nun ab dem 1. Oktober. Bis Ende des Jahres dürfen nur 500.000 Barrel Öl an Nordkorea geliefert werden, ab 1. Januar 2018 dann nur zwei Millionen Barrel jährlich. Die USA hatten ursprünglich auch gefordert, alle ausländischen Vermögenswerte von Kim Jong Un und drei weiteren ranghohen Parteimitgliedern einzufrieren.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Uno beschränkt Öl für Nordkorea", UZ vom 15. September 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]