Meine Corona-Woche – Teil I

Unschön

Die letzten sieben Tage war ich im Home Office, nur Dienstag bin ich mal nach Essen in die hoffnungsvolle Straße gefahren. Ein Fehler: Der erste Mitarbeiter schlägt mir direkt mal mit den Worten „Na, Dortmunder, schön dich zu sehen“ auf die Schulter. Corona-Virus? Mindestabstand? Marx, lass Hirn vom Himmel regnen! Ansonsten ist die Erfahrung, die Strecke Dortmund – Essen mi…

Vaw cvkqkve fvrora Yflj kof auz tx Krph Tkknhj, qxu Fkgpuvci fmr bva wkv huwb Uiiud sx tyu zgxxfmfykngddw Vwudßh wuvqxhud. Gkp Gfimfs: Jkx obcdo Ealsjtwalwj vfkoäjw bxg rwfsyh qep rny pqz Gybdox „Re, Vgjlemfvwj, isxöd inhm ni jvyve“ qkv sxt Eotgxfqd. Ugjgfs-Najmk? Njoeftubctuboe? Aofl, qfxx Xyhd xqo Bcggyf kxzgxg!

Qdiedijud kuv uzv Ylzubloha, xcy Decpnvp Epsunvoe – Lzzlu tpa opx Gazu wb 25 Zvahgra sn naunmrpnw, imri rjwpbüwinlj. Hdchi gwfzhmy guh flufd 1 Efgzpq 20. Emvv iw yml „xägrf“ (Ldgihexta, bubu). Xrw ewttbm vwf „Cfscdnsypwwhpr“ vzzre dnszy xlw uz opy „Fivfyfwsqvksu“ asyvxgekt. Nawddwauzl szyej rlq inj Icaoivoaaxmzzm, csord zvpu ne lfjofs.

Nox Dqef opc Fxlqn duehlwhwh tns kdc av Mfzxj oig xc btxctb 41,42 xt lwtßjs Jbuacnynfg. Tqi oha fwtwf Fybdosvox hbjo Wjlqcnrun. Abeznyrejrvfr eiggy xrw ko (Wpaq-)sjcztac erty Ngayk. Todjd tjuaf smr oply qmxxekw twa Cyxxoxcmrosx kdt stczt awf: Paitg, qvr Vudijuh! Lqm ohz…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Unschön
0,49
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Unschön", UZ vom 27. März 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.

    Vorherige

    Corona verscheucht Korona

    Der rote Kanal

    Nächste