Verlorene Generation?

Der DGB warnt davor, dass Jugendliche aufgrund der Lage am Ausbildungsmarkt zu einer verlorenen Generation werden könnten. Rund 190.000 Jugendliche suchen nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit noch einen Ausbildungsplatz, ohne eine echte Alternative zu haben. Hinzu komme eine unbekannte Zahl von Schulabgängerinnen und Schulabgängern, die nicht bei den Agenturen registriert sind. Im schlimmsten Fall hätten diese bereits aufgegeben oder auf eigene Faust nach einem Ausbildungsplatz gesucht.

DGB-Vorstandsmitglied Anja Piel sagte, dass die Zahl der gemeldeten Ausbildungsplätze jedes Jahr sinke: „Für viele wird die Suche nach einem Ausbildungsplatz deshalb auch in diesem Jahr erfolglos bleiben.“

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Verlorene Generation?", UZ vom 7. Mai 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]