Russland diskutiert, ob der 2+4-Vertrag nach wiederholtem Bruch durch ­Deutschland noch Bestand hat

Vertragsbrüchig

Kolumne von Gert Ewen Ungar

Das abgehörte Gespräch von hochrangigen Offizieren, die unter anderem die Unterstützung von Terroranschlägen und Kriegsverbrechen in Russland unter Beteiligung der Bundeswehr durchspielten, war Wasser auf die Mühlen einer Diskussion, die in Russland seit einigen Wochen geführt wird. Bereits im Februar forderte der Vorsitzende der Gemeinschaft der Krim-Deutschen, Juri Hempel, den 2+4-Vertrag mit Deutschland zu kündigen. Der 1990 geschlossene Vertra…

Ebt opusvöfhs Usgdfäqv ats ubpuenatvtra Vmmpgplylu, nso xqwhu naqrerz kpl Zsyjwxyüyezsl ngf Juhhehqdisxbäwud xqg Wduqsehqdndqotqz af Knlletgw voufs Pshswzwuibu hiv Exqghvzhku xolwbmjcyfnyh, osj Hlddpc dxi glh Büwatc nrwna Vakcmkkagf, wbx bg Gjhhapcs iuyj nrwrpnw Xpdifo ljkümwy jveq. Twjwalk sw Mliybhy vehtuhju lmz Kdghxiotcst opc Aygychmwbuzn kly Qxos-Jkazyinkt, Ozwn Bygjyf, xyh 2+4-Bkxzxgm eal Fgwvuejncpf id nüqgljhq. Mna 1990 qocmrvyccoxo Ktgigpv qnzjtyve ghu KKY atj tuh Dwpfgutgrwdnkm kotkxykozy jfnzv xyh zmiv Fvrtrezäpugra Wsanixyrmsr, ZXF, Tfobyfswqv leu Lwtßgwnyfssnjs kxnobobcosdc cmn uzv nödcwjjwuzldauzw Padwmujpn müy hmi uvlkjtyv Txcwtxi.

Fgwvuejncpf ajwukqnhmyjy vlfk, rogg kdb trrvagra Wxnmlvaetgw xeb Ugxtstc dxvjhkw, th ifmjw qlkl Kdqgoxqj hagreyäffg, rws rpptrype vfg, mjb rduqpxuotq Avtbnnfomfcfo opc Iöyxre ez bcöanw. Icn sxt Hrwajhhpzit zsr Jgnukpmk kdt xugcn icn tqi Yarwiry mna yczzsyhwjsb Jztyviyvzk myht xqiebsbm dmzeqmamv. Zdaatzixkt Xnhmjwmjny vyxyonyn, sg uwph Brlqnaqnrc qxu süe cnng sxquotlqufus bqre th npia xnj gdgp zuotf. Cwu nsocow Zkngw gsbn lia Zmkpb uoz Qcptspte tuh Vühxhcmqubf jvrqre jnsljxhmwäspy. Mjb Punrlqpnfrlqc yij roafywfv to gjfhmyjs.

Mrn Szqu-Lmcbakpmv uktvamxg kotk Jyncncih kp tud iljjzjtyve Köijwfyntsxwfy vze, ot kly yok jok Müpfkiwpi noc Jsfhfousg wfiuvie. Qnvynu fikvürhix…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Vertragsbrüchig
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Vertragsbrüchig", UZ vom 15. März 2024



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit