BRD

230402 Herero and Nama prisoners - Berlin verzeiht sich Völkermord - BRD - BRD

Namibische Kriegsgefangene in Ketten. Der Aufstand der Herero gegen die deutsche Besatzung begann im Januar 1904. (Foto: gemeinfrei)

Namibische Kriegsgefangene in Ketten. Der Aufstand der Herero gegen die deutsche Besatzung begann im Januar 1904. (Foto: gemeinfrei)
Kritik an Versöhnungsabkommen der BRD mit Namibia

Berlin verzeiht sich Völkermord

Über 110 Jahre nach dem Massenmord deutscher Kolonialtruppen an Herero und Nama in Namibia, damals „Deutsch-Südwestafrika“, möchte sich die Bundesregierung endlich für den Völkermord entschuldigen, …

Weiterlesen

Anlässlich des Kohl-Besuchs in der Hauptstadt am 19. Dezember 1989 demonstrierten Tausende für den Erhalt der Souveränität der DDR, gegen Ausverkauf und Wiedervereinigung. (Foto: Bundesarchiv, Bild 183-1989-1219-036 / CC-BY-SA 3.0)
Wie die BRD die DDR annektierte

Der Ausverkauf

Das Staatswappen der DDR hatten sie als Erstes entfernen lassen. An der leeren Stirnwand des Plenarsaals der DDR-Volkskammer waren die verbliebenen acht Löcher der Befestigungsschrauben …

Weiterlesen

Gedenkstätte Buchenwald:  Dieses Symbol für den Widerstand gegen den faschistischen Verbrecherstaat ist der bürgerlichen Geschichtsschreibung unerträglich. Deshalb wurde ab 1990 auch hier die Geschichte umgeschrieben. (Foto: Gerrit Schirmer / flickr.com)

Gedenkstätte Buchenwald: Dieses Symbol Für Den Widerstand Gegen Den Faschistischen Verbrecherstaat Ist Der Bürgerlichen Geschichtsschreibung Unerträglich. Deshalb Wurde Ab 1990 Auch Hier Die Geschichte Umgeschrieben. (foto: Gerrit Schirmer / Flickr.com)

Gedenkstätte Buchenwald: Dieses Symbol Für Den Widerstand Gegen Den Faschistischen Verbrecherstaat Ist Der Bürgerlichen Geschichtsschreibung Unerträglich. Deshalb Wurde Ab 1990 Auch Hier Die Geschichte Umgeschrieben. (foto: Gerrit Schirmer / Flickr.com)
Die Geschichtslüge der Bundesrepublik als identitätsstiftende Perspektive? Ein Bundesprogramm für die Jugend

Selbstverständlich antitotalitär

Das Dreimänner-Kollegium – Ministerpräsident, Landtagspräsident, Staatsratspräsident – ist im Februar 1933 zusammengetreten, um die Auflösung des preußischen Landtags zu beschließen: „… die Verhandlungen verliefen nicht nur in …

Weiterlesen

Vor dem Tor der Märkischen Faser AG Premnitz demonstrierten am 12.10.1990 Arbeiter und Angestellte des Werkes für den Erhalt des Industriestandortes. Die Treuhand hatte dem Unternehmen für das 4. Quartal nur einen Teil des beantragten Kredits bewilligt. (Foto: Bundesarchiv, Bild 183–1990-1210–008/Grimm, Peer/CC-BY-SA 3.0)

Vor Dem Tor Der Märkischen Faser Ag Premnitz Demonstrierten Am 12.10.1990 Arbeiter Und Angestellte Des Werkes Für Den Erhalt Des Industriestandortes. Die Treuhand Hatte Dem Unternehmen Für Das 4. Quartal Nur Einen Teil Des Beantragten Kredits Bewilligt. (foto: Bundesarchiv, Bild 183–1990 1210–008/grimm, Peer/cc By Sa 3.0)

Vor Dem Tor Der Märkischen Faser Ag Premnitz Demonstrierten Am 12.10.1990 Arbeiter Und Angestellte Des Werkes Für Den Erhalt Des Industriestandortes. Die Treuhand Hatte Dem Unternehmen Für Das 4. Quartal Nur Einen Teil Des Beantragten Kredits Bewilligt. (foto: Bundesarchiv, Bild 183–1990 1210–008/grimm, Peer/cc By Sa 3.0)

Sozialismus ist heute nötiger denn je!

Am 3. Oktober wird der 25. Jahrestag der „deutschen Einheit“ begangen. Die letzten 25 Jahre gelten als deutsche Erfolgsgeschichte. Doch wir sagen: Es gibt nichts zu feiern! Erinnern …

Weiterlesen

3.8.1990, Berlin, während die beiden Exemplare des deutsch-deutschen Wahlvertrages für die zweite Unterschrift ausgetauscht werden (Hintergrund), freuen sich die Unterhändler, DDR-Staatssekretär Günther Krause (r.) und BRD-Innenminister Wolfgang Schäuble. (Foto: Bundesarchiv, Bild 183-1990-0803-016 / Settnik, Bernd / CC-BY-SA 3.0)

3.8.1990, Berlin, Während Die Beiden Exemplare Des Deutsch Deutschen Wahlvertrages Für Die Zweite Unterschrift Ausgetauscht Werden (hintergrund), Freuen Sich Die Unterhändler, Ddr Staatssekretär Günther Krause (r.) Und Brd Innenminister Wolfgang Schäuble. (foto: Bundesarchiv, Bild 183 1990 0803 016 / Settnik, Bernd / Cc By Sa 3.0)

3.8.1990, Berlin, Während Die Beiden Exemplare Des Deutsch Deutschen Wahlvertrages Für Die Zweite Unterschrift Ausgetauscht Werden (hintergrund), Freuen Sich Die Unterhändler, Ddr Staatssekretär Günther Krause (r.) Und Brd Innenminister Wolfgang Schäuble. (foto: Bundesarchiv, Bild 183 1990 0803 016 / Settnik, Bernd / Cc By Sa 3.0)

25. Jahrestag der „deutschen Einheit“

Die letzten 25 Jahre gelten als deutsche Erfolgsgeschichte. Doch es gibt nichts zu feiern! Die Folgen der Wirtschafts- und Währungsunion, der am 3. Oktober die politische Union, …

Weiterlesen