Wahlkampfhilfe für EU-Südosterweiterung

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und ihre Vorgängerin Ursula von der Leyen haben der Rechtspartei „Kroatische Demokratische Union“ (HDZ) in einem Wahlkampfvideo unter die Arme gegriffen. Von der Leyen eröffnete den Spot mit dem Titel „Sicheres Kroatien“ als EU-Kommissionspräsidentin – zumindest optisch vor der EU-Flagge in Brüssel. Da sich das nicht gehört, ließ sie verlauten, sie habe als Privatperson vor der Kamera gesessen. Ups.

Die Unterstützung für den wiedergewählten HDZ-Ministerpräsidenten Andrej Plenkovic war ihr eine Herzensangelegenheit. Wie kein zweiter steht er für die Anbindung des Westbalkans an die EU. Zwar brauchen die sechs Anwärterstaaten noch Benimmunterricht – vor allem hinsichtlich der Abstandsregeln zu China und Russland – aber da arbeitet von der Leyen dran. Zuletzt mit einem Corona-Hilfspaket von 3,3 Milliarden Euro.

  • Aktuelle Beiträge
Über den Autor

Wera Richter, geboren 1969, ist stellvertretende Parteivorsitzende der DKP und Chefredakteurin der UZ. Die journalistische Laufbahn begann in jungen Jahren mit einem Praktikum bei der UZ mit Rolf Priemer als Chefredakteur. Damals wurde die UZ wieder Wochenzeitung. Später arbeitete die gelernte Gärtnerin im Ressort Innenpolitik der Tageszeitung junge Welt. Auf dem 20. Parteitag der DKP 2013 wurde Wera Richter zur stellvertretenden Parteivorsitzenden gewählt und übernahm die Verantwortung für die Organisationspolitik. Ein Job, den sie in der SDAJ kennen und lieben gelernt hatte. 2020 löste sie Lars Mörking als UZ-Chefredakteur ab.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Wahlkampfhilfe für EU-Südosterweiterung", UZ vom 10. Juli 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.

    Vorherige

    Dein Jahr für Deutschland

    Die Orte Hölderlins

    Nächste