Wieder kein Urlaub?

Zahlen des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) zufolge erhalten nur 46 Prozent aller Beschäftigten in der deutschen Privatwirtschaft Urlaubsgeld. „Viele Beschäftigte hoffen, nach der langen Zeit des Lockdowns im Sommer wieder in den Urlaub fahren zu können. Aber nicht alle werden sich dies auch leisten können. Gerade im Niedriglohnsektor haben viele Beschäftigte in Kurzarbeit teilweise empfindliche Einkommenseinbußen hinnehmen müssen“, sagte Thorsten Schulten, Leiter des WSI-Tarifarchivs.

Ob ein Beschäftigter Urlaubsgeld erhalte oder nicht, hänge vor allem von der Tarifbindung ab: So erhalten 73 Prozent der Beschäftigten in tarifgebundenen Unternehmen der Privatwirtschaft Urlaubsgeld gegenüber nur 35 Prozent der Beschäftigten in Unternehmen ohne Tarifvertrag. In Ostdeutschland, wo die Tarifbindung geringer ist, wird nach wie vor deutlich seltener Urlaubsgeld gezahlt als in Westdeutschland (33 zu 48 Prozent). Zudem erhalten Männer (49 Prozent) häufiger Urlaubsgeld als Frauen (41 Prozent).

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Wieder kein Urlaub?", UZ vom 4. Juni 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]