Wiedergewählt in Bulgarien

Der bulgarische Präsident Rumen Radew verteidigt sein Amt: Mit 66,7 Prozent der Stimmen gewann er die Stichwahl am Sonntag gegen Herausforderer Anastas Gerdschikow klar. Gerdschikow erhielt laut Zen-traler Wahlkommission 31,8 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei weniger als 40 Prozent.

Der parteilose Radew trat für die sozialdemokratische Bulgarische Sozialistische Partei an.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Wiedergewählt in Bulgarien", UZ vom 26. November 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]