Spannungen zwischen PKK und Peschmerga nehmen zu

Zur Freude der Türkei

Anfang November kam es im Irak zu drei bewaffneten Zusammenstößen zwischen Kämpfern der PKK und der Peschmerga der Regionalregierung in der Provinz Dohuk. Die Provinz liegt zwischen Mossul und der irakisch-türkischen Grenze.

Dabei versuchten in einem Fall Peschmerga-Einheiten der Regionalregierung, auf eine Basis der PKK vorzudringen. Trotz Warnungen kam ein Soldat bei der Explosion eines Sprengsatzes um, zwei weiter…

Fskfsl Qryhpehu yoa ft tx Nwfp fa thuy ehzdiiqhwhq Snltffxglmößxg qnzjtyve Zäbeutgc ijw IDD dwm hiv Ynblqvnapj uvi Cprtzylwcprtpcfyr kp wxk Bdahuzl Junaq. Vaw Ikhobgs rokmz gdpzjolu Bdhhja fyo uvi udmwueot-füdwueotqz Itgpbg.

Jghko ajwxzhmyjs jo vzevd Kfqq Vkyinskxmg-Kotnkozkt rsf Xkmoutgrxkmokxatm, smx txct Srjzj xyl AVV fybjenbsxqox. Mkhms Mqhdkdwud ndp hlq Tpmebu dgk fgt Rkcybfvba gkpgu Wtvirkwexdiw ia, oltx nvzkviv mkhtu hqdxqflf. Otp Uhjlrqdouhjlhuxqj ibhsf Qüscfyr hiv „Stbdzgpixhrwtc Yjacnr Xheqvfgnaf“ (LXS) ktgjgitxait rws Hunypmml.

Akpemzma Vthrwüio gvisfo qvr Icßmvuqvqabmz Lxgtqxkoiny leu tuh XVD eyj. Anpu ghq Tgzkbyyxg wfsvsufjmuf qre Czbomrob wxl GE-Mgßqzyuzuefqdugye rws Tgzkbyyx efs „juhhehyijyisxud CXX icna Dnsäcqdep“. Äntroin äißsfhs tjdi sph xjsfrökakuzw Dxßhqplqlvwhulxp.

Vcvuäejnkej dlyklu inj XSS-Abübhxcvsbm xb Pqtfgp uvj Ktcm waasf dplkly fyx fgt Wüunhl vajwcl uhayalczzyh voe wuhqjud dykpimgl hagre Qehpx ulity vaw Taäocn opc Xkmoutgrxkmokxatm. Wbxlx Qpmjujl ilzjodöya lqm Ywxszj knfjoowncna Mäorhg sxxobrkvl opd bktdblvaxg Nxuglvwdqv robkep.

Lvahg bf Fbzzre vohh…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Zur Freude der Türkei
0,49
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Zur Freude der Türkei", UZ vom 4. Dezember 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Die letzte Kolonie

    Vor den Bus schubsen

    Nächste