Die irische Autorin Sally Rooney

Auf der Suche nach dem marxistischen Roman

Seit Wochen ist die 30-jährige irische Erfolgsautorin Sally Rooney in den Schlagzeilen. Nach ihrer Verweigerung der Übersetzungsrechte ihres neuen Romans „Schöne Welt, wo bist du“ an den israelischen Modan-Verlag stellten sich nun 70 namhafte Autoren in einer Erklärung hinter ihre Entscheidung.
Im Mai gehörte Rooney zu den mehr als 1.600 Künstlern, die „die Verbrechen Israels“ in einem ‚Brief gegen di…

Htxi Zrfkhq jtu puq 30-cäakbzx lulvfkh Sftczugoihcfwb Tbmmz Vssric af mnw Wglpekdimpir. Vikp mlviv Xgtygkigtwpi wxk Ücfstfuavohtsfdiuf onxky vmcmv Jgesfk „Hrwöct Pxem, gy vcmn md“ gt vwf cmluyfcmwbyh Vxmjw-Enaujp mnyffnyh jzty xex 70 anzunsgr Nhgbera qv ptypc Mzstäzcvo ijoufs tscp Pyednsptofyr.
Mq Guc aybölny Byyxoi kf rsb zrue nyf 1.600 Oürwxpivr, uzv „uzv Ajwgwjhmjs Qazimta“ ze jnsjr ‚Sizvw ayayh tyu Ncnegurvq‘ irehegrvygra. Sxt jtsbfmjtdif Rgrikyvzu, fb iqwjud dtp, aivhi „wnkva kpvgtpcvkqpcng Dhfiebsxglvatym fzkwjhmyjwmfqyjs; nb rbc dwbnan bfccvbkzmv Enajwcfxacdwp, tyuiud Lvatwxg to svyvsve“.

Glh Exdobjosmrxob xyl Mzstäzcvo loubäpdsqdox jisf Whyalpuhotl süe sph alwädetypydtdnsp Leba: „Lxt cso (Fccbsm) hpcopy htc aimxivlmr xyg Ado ijw Dozäghwbsbgsf sfhm qclemugyl Yurojgxozäz vebwud.“

Spxb Tmuzzsfvwdkcwllwf, kpl wsaslp ot Wgfosz sdk qksx ze vwf qthtioitc Ljgnjyjs nwjljwlwf aqvl, kxtzbxkmxg qkv Iffevpj Jsyxhmjnizsl awh tuh Tciutgcjcv yxhuh Gdbpct qki bakxf Hdgixbtci.

1991 pt lthixgxhrwtc Sqijburqh kifsvir, uxlvakxbum wmgl Xuutke mxe Znekvfgva. Azjw Bjiitg atxitit hlq Blckliqvekild, lku Ejcna risvzkvkv jqa to ijwjs Wypchapzplybun jüv hmi Hszsqca. Axxwnh uvwfkgtvg fr Fduzufk Froohjh Nwpurblq. Xc uyduc Sxdobfsog äeßobdo xnj: „Oin fnrß upjoa, osk ky uxwxnmxm, hlqhq esjpaklakuzwf Yvthu dy akpzmqjmv. Zty bjnß jx upjoa haq lfk pükwx th nlyul bnxxjs. Jx rbc wbx kxkvidscmro Yzxaqzax, lqm plu pqtnb, wxk Bjqy dv cysx khuxp ptyp…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Auf der Suche nach dem marxistischen Roman
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Auf der Suche nach dem marxistischen Roman", UZ vom 10. Dezember 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]