Beiträge von Valentin Zill

DKP auf der Demonstration (Foto: DKP Linker Niederrhein)

DKP auf der Demonstration (Foto: DKP Linker Niederrhein)
Gewerkschafter, Kommunisten und Fußballfans demonstrierten gegen geplantes Versammlungsgesetz in NRW

Demonstranten ließen sich nicht provozieren

Über 5.000 Demonstranten protestierten am vergangenen Samstag in Düsseldorf gegen das geplante Versammlungsgesetz der schwarz-gelben Landesregierung Nordrhein-Westfalens. Aufgerufen hatte das breit aufgestellte Bündnis „Versammlungsgesetz NRW …

Weiterlesen

Statt einer großen Präsenz in Mali plant Frankreich künftig eine „Schnelle Eingreiftruppe“. (Foto: UN Mission in Mali / flickr.com / CC BY-NC-SA 2.0)
Schnelle Eingreiftruppe und Luftkrieg: Frankreichs neue Strategie in Westafrika

Mobiler Imperialismus

Zwei ungewöhnliche Ankündigungen aus dem Élysée-Palast werfen neues Licht auf Frankreichs Politik in Westafrika. Ende Mai verkündete der französische Präsident Emmanuel Macron, die 5.100 in …

Weiterlesen

Die „Junggebliebenen“ am 4. August vor der Parkbühne des FEZ (Foto: Gabriele Senft)

Die „Junggebliebenen“ am 4. August vor der Parkbühne des FEZ (Foto: Gabriele Senft)
Pionierveteranen trafen sich anlässlich des 70. Jahrestags der Weltfestspiele 1951 in Berlin

Immer noch bereit

Ein „Paradies für Kinder“ nennt die Tourismusagentur der Stadt Berlin das „Freizeit- und Erholungszentrum Wuhlheide“ (FEZ). Auch die zwölf „Junggebliebenen“, die sich am 4. August …

Weiterlesen

Tausende Kubaner strömten am vergangen Sonntag auf die Straßen, um die Revolution zu verteidigen. (Foto: ACN)

Tausende Kubaner strömten am vergangen Sonntag auf die Straßen, um die Revolution zu verteidigen. (Foto: ACN)
US-Imperialismus heizt antikommunistische Proteste in Kuba an

Die Straße gehört der Revolution

Viele tausend Kubaner demonstrieren seit Sonntag in den Straßen vieler Orte der Insel, um ein deutlich sichtbares Zeichen gegen von den USA unterstützte konterrevolutionäre Aktionen …

Weiterlesen

Erinnerungsorte schaffen, damit die Erinnerung nicht verschwindet, wie hier am Dortmunder Phoenix-See.

Erinnerungsorte schaffen, damit die Erinnerung nicht verschwindet, wie hier am Dortmunder Phoenix-See.
Skulptur am Dortmunder Phoenix-See hält Erinnerung wach

Mahnmal der Zwangsarbeit

Vor einigen Jahrzehnten wohnte hier niemand freiwillig, erzählt Ulli Sander bei einem Vor-Ort-Hintergrundgespräch. Der Journalist und ehemalige Bundessprecher der „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund …

Weiterlesen

Protest von „Gorillas“-Beschäftigten in Berlin am 28. Juni (Foto: Twitter)

Protest von „Gorillas“-Beschäftigten in Berlin am 28. Juni (Foto: Twitter)
„Gorillas“: Wilder Streik geht weiter

Als wären wir Hunde

Der „wilde“ Streik bei „Gorillas“ in Berlin Mitte Juni (siehe UZ vom 18. und 25. Juni) schlug Wellen. So große, dass das „Gorillas Workers Collective“ (GWC), …

Weiterlesen

Protest von „Gorillas“-Beschäftigten in Berlin am 28. Juni (Foto: Twitter)

Protest von „Gorillas“-Beschäftigten in Berlin am 28. Juni (Foto: Twitter)
"Gorillas": "Wilder" Streik geht weiter

Als wären wir Hunde

Der „wilde“ Streik bei „Gorillas“ in Berlin Mitte Juni (siehe UZ vom 18. und 25. Juni) schlug Wellen. So große, dass das „Gorillas Workers Collective“ …

Weiterlesen

Ob Liverando, Foodora oder Gozilas: Die rechnung zahlen die Angestellten (Foto: Photo Graf / flickr.com / CC BY-NC-SA 2.0)
Der Streik beim Lieferdienst „Gorillas“ macht die Arbeitsbedingungen in der Branche öffentlich

So mies wie bei anderen

Drei Tage lang streikten die Beschäftigten des Lieferservice „Gorillas“ in Berlin letzte Woche „wild“ (siehe UZ vom 18. Juni). Orry Mittenmayer, Aktivist der Kampagne „Liefern am …

Weiterlesen

Unsere Gesprächspartnerin Moreblessing Nyambara mit Kolleginnen und Kollegen auf einer Demonstration von ARTUZ am 6. November 2019 in Harare. (Foto: Privat)

Unsere Gesprächspartnerin Moreblessing Nyambara mit Kolleginnen und Kollegen auf einer Demonstration von ARTUZ am 6. November 2019 in Harare. (Foto: Privat)
Lehrer in Simbabwe kämpfen unter schwierigen Bedingungen

Verschleppungen, Haft und Folter

Über 20 Jahre lang litt Simbabwe unter Sanktionen des Westens wegen einer Landreform, die in kolonialen Zeiten geraubtes Ackerland zurück in die Hände der lokalen …

Weiterlesen

Namibische Kriegsgefangene in Ketten. Der Aufstand der Herero gegen die deutsche Besatzung begann im Januar 1904. (Foto: gemeinfrei)

Namibische Kriegsgefangene in Ketten. Der Aufstand der Herero gegen die deutsche Besatzung begann im Januar 1904. (Foto: gemeinfrei)
Kritik an Versöhnungsabkommen der BRD mit Namibia

Berlin verzeiht sich Völkermord

Über 110 Jahre nach dem Massenmord deutscher Kolonialtruppen an Herero und Nama in Namibia, damals „Deutsch-Südwestafrika“, möchte sich die Bundesregierung endlich für den Völkermord entschuldigen, …

Weiterlesen

Warnstreiks bei Westrich-Reisen in Monzingen. (Foto: ver.di Rheinland Pfalz)

Warnstreiks bei Westrich-Reisen in Monzingen. (Foto: ver.di Rheinland Pfalz)
Busfahrer in Rheinland-Pfalz kämpfen für bessere Arbeitsbedingungen

Unbezahlt in der Pampa

Seit zweieinhalb Jahren kämpfen die ver.di-Kollegen für einen neuen Manteltarifvertrag. Sie fordern, dass Standzeiten endlich vergütet werden. UZ sprach mit Christian Umlauf, stellvertretender Geschäftsführer des …

Weiterlesen