CCC gegen digitale Corona-Listen

Mitglieder des Chaos Computer Clubs (CCC) haben mehrere Schwachstellen in dem weit verbreiteten Cloud-System „gastronovi“ für gastronomische Betriebe entdeckt und gemeldet. In Corona-Listen und Reservierungen waren mehrere Millionen sensible Datensätze einsehbar. Der CCC hatte Zugriff auf insgesamt 87.313 Corona-Kontakterhebungen von 180 Restaurants. Insgesamt war der Zugriff auf 4,8 Millionen Personendatensätze aus über 5,4 Millionen Reservierungen möglich. „Denken first, digital second“, sagte Linus Neumann, Sprecher des CCC, und rät von digitalen Corona-Listen ab.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"CCC gegen digitale Corona-Listen", UZ vom 4. September 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]