Energiekosten gestiegen

Das Vergleichsportal Verivox hat den drastischen Anstieg der Energiekosten beziffert: Bei einem exemplarischen Drei-Personen-Haushalt lägen diese bei derzeit 4.063 Euro pro Jahr und damit rund 19 Prozent höher als im Jahr zuvor (3.411 Euro). „Die Kosten für Heizung, Strom und Sprit liegen aktuell auf dem höchsten Stand seit 2012“, sagte dazu Thorsten Storck von Verivox.

Gründe für den Anstieg seien die zeitweise Absenkung der Mehrwertsteuer, der höhere Ölpreis, die neue CO2-Abgabe auf Energieträger und stark steigende Strompreise.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Energiekosten gestiegen", UZ vom 10. September 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]