„Fairwandel“: Aktionstag der IG Metall

Unter dem Motto „Fairwandel“ fand am vergangenen Freitag in München wie auch in anderen Städten Deutschlands der Aktionstag der IG Metall statt. Rund 500 Kolleginnen und Kollegen demonstrierten von den Parteibüros der Ampel-Koalition und der CSU zum Odeonsplatz. Die Kundgebungsredner gaben ihre Hoffnung kund, dass die Veränderungen, die SPD; Grüne und FDP anstreben, sozial abgefedert werden. Besonders zahlreich beteiligten sich die Bosch-Mitarbeiter, deren Münchener Werk unter dem Vorwand des Klimaschutzes für höhere Profite an anderen Standorten geschlossen werden soll (siehe UZ vom 24. 9.). Insgesamt neteiligten sich mehr als 50.000 Menschen am Aktionstag.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"„Fairwandel“: Aktionstag der IG Metall", UZ vom 5. November 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]