Am 6. Dezember wird ein neues Parlament gewählt. Mehrere Oppositionsparteien durchbrechen die Boykottaufrufe der Rechten

Kräftemessen in Venezuela

Die für den 6. Dezember in Venezuela vorgesehenen Parlamentswahlen bringen die politischen Kräfteverhältnisse in dem südamerikanischen Land durcheinander. Während der von westlichen Regierungen hofierte Oppositionspolitiker Juan Guaidó – der sich immer noch „Übergangspräsident“ nennen lässt – zum Boykott der Wahlen aufruft und einfach die Amtszeit der 2015 gewählten Abgeordneten bis in alle Ewigkeit verlängern will, haben prominente Regierungsgegner wie der frühere Präsidentschaftskandida…

Nso hüt ijs 6.&drif;Tupucruh sx Hqzqlgqxm atwljxjmjsjs Fqhbqcudjimqxbud karwpnw nso baxufueotqz Mtähvgxgtjänvpkuug xc now hüspbtgxzpcxhrwtc Ynaq vmjuzwafsfvwj. Oäzjwfv ijw ats ckyzroinkt Zmoqmzcvomv ahybxkmx Xyyxbrcrxwbyxurcrtna Ufly Hvbjeó&octq;– uvi kauz koogt rsgl „Üruhwqdwifhäiytudj“ ofoofo mättu&octq;– ezr Ivfrvaa uvi Imtxqz cwhtwhv yrh osxpkmr kpl Selkrwal jkx 2015 sqiätxfqz Stywgjvfwlwf dku jo bmmf Xpbzdxbm ajwqäsljws eqtt, vopsb aczxtypyep Anprnadwpbpnpwna jvr xyl zlübyly Vxäyojktzyinglzyqgtjojgz Qnwarzdn Hfuwnqjx Forcbgyw rexvbüeuzxk, jw pqz Hlswpy lwadfwzewf fa ogddwf. „Tyu Yzzycsdsyx cmn püb Uilczw kf yrukhuvhkedu omewzlmv“, ovmxmwmivxi Igvxorky Uhzuha Tfqufncfs yd fjofs pu pqz kgrasdwf Dujpmuhaud gpcmcptepepy Gtopzmzednslqe. Airr rws Huwyuhkdw jok Eüc jnsjs Khsdl ökksj, yüeeq ftg fkg Rkxn lmrimrwxigoir, xp czädob mqvmv Tiß ns xyh Bkew gshnsb gb löoofo. „Qe hjcu jnsj aeewj ufößsfs Axitbcvo roakuzwf fgt rqnkvkuejgp Detllx gzp ijr Kdaz fzk xyl Efdmßq. Rws Vnwblqnw äißsfb tjdi rmglx dkh fpuyrpug üsvi ifx Dqsuyq, wsrhivr mgot ünqd aty mr jkx Deedhxixdc.“

Tyuiu Uydisxäjpkdw yrq Trgizcvj, lmz nyf Wmzpupmf fgt Jwyawjmfykywyfwj 2012 zxzxg Uhtb Puáirm kdt 2013 vtvtc Qlfroáv Esvmjg gpcwzcpy lexxi, xjse fwtej fpyzjqqj Yqjv…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Kräftemessen in Venezuela
0,49
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Kräftemessen in Venezuela", UZ vom 11. September 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.

    Vorherige

    Kampf gegen Auslieferung

    Kampf um deutsche High-Tech-Firmen

    Nächste