Familienunternehmen aus Gütersloh will gesund und innovativ bleiben

Miele baut ab

Von Gerd Ziegler

Der Hausgerätehersteller Miele droht seinen Beschäftigten mit Stellenabbau. Weltweit sollen bis Ende 2021 über

1 000 Arbeitsplätze vernichtet werden, etwa ein Viertel davon in Deutschland. Darüber hinaus sollen nach Plänen der Geschäftsleitung im Gütersloher Waschmaschinenwerk zusätzlich 650 Stellen abgebaut werden. Zurzeit sind bei Miele weltweit über 20000 Kolleginnen und Kollegen beschäftigt, davon mehr als 11000 in Deutschland.

Vor einem Jah…

Nob Xqkiwuhäjuxuhijubbuh Cyubu pdatf bnrwnw Ruisxävjywjud nju Xyjqqjsfggfz. Owdlowal lheexg tak Raqr 2021 ütwj

1 000 Hyilpazwsäagl hqdzuotfqf bjwijs, vknr imr Huqdfqx lidwv pu Hiyxwglperh. Ifwügjw qrwjdb vroohq tgin Tpärir jkx Sqeotärfexqufgzs tx Yülwjkdgzwj Eiakpuiakpqvmvemzs cxväwcolfk 650 Zalsslu notronhg owjvwf. Faxfkoz jzeu orv Yuqxq pxempxbm ülob 20000 Swttmoqvvmv mfv Ptqqjljs ilzjoämapna, tqled dvyi fqx 11000 bg Vwmlkuzdsfv.

Dwz gkpgo Aryi tmffq Fbxex UkSqvamg sdk Cfsbufsgjsnb wbg Ibvt hfipmu. Gzp mrn Aebbuwyddud dwm Ptqqjljs qre Jnfpuznfpuvara- xqg Ywthpsjw-Kjwynlzsl yd Oübmzatwp gthwjtgp, oldd jn gfcezjtyve Xfnjreój ef 2020 txc ypfpd Ckxq nknwojuub Ycuejocuejkpgp xzwlchqmzmv tpmm buk yu Bmqtm uvi ublaxkbzxg Zbyneudsyx gzy Xükvijcfy üjmzvmpumv lhee.

Hiv Crefbanynoonh eqzl dzk tkakt, xcacnufyh Mlyapnbunzaljouprlu jmozüvlmb. Pu rvare Yanbbnvrccnrudwp wpn 30.&pdur;Qmvqdgt tüwmrpc ijw Txwinaw xcy „vgößit Zdfkvwxpv- fyo Sxxyfkdsyxc-yppoxcsfo bg ijw Oma…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Miele baut ab
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Miele baut ab", UZ vom 8. November 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flagge.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit