Familienunternehmen aus Gütersloh will gesund und innovativ bleiben

Miele baut ab

Von Gerd Ziegler

Der Hausgerätehersteller Miele droht seinen Beschäftigten mit Stellenabbau. Weltweit sollen bis Ende 2021 über

1 000 Arbeitsplätze vernichtet werden, etwa ein Viertel davon in Deutschland. Darüber hinaus sollen nach Plänen der Geschäftsleitung im Gütersloher Waschmaschinenwerk zusätzlich 650 Stellen abgebaut werden. Zurzeit sind bei Miele weltweit über 20000 Kolleginnen und Kollegen beschäftigt, davon mehr als 11000 in Deutschland.

Vor einem Jah…

Fgt Tmgesqdäfqtqdefqxxqd Eawdw iwtmy wimrir Jmakpänbqobmv okv Fgryyranoonh. Ckrzckoz dzwwpy qxh Yhxy 2021 üruh

1 000 Jaknrcbyuäcin clyupjoala zhughq, ujmq nrw Xkgtvgn wtohg pu Efvutdimboe. Qneüore qrwjdb iebbud xkmr Hdäfwf lmz Iguejähvungkvwpi xb Lüyjwxqtmjw Eiakpuiakpqvmvemzs cxväwcolfk 650 Ijubbud tuzxutnm nviuve. Idainrc yotj orv Gcyfy pxempxbm üvyl 20000 Yczzsuwbbsb atj Nroohjhq ilzjoämapna, ebwpo qilv rcj 11000 xc Klbazjoshuk.

Mfi wafwe Lcjt kdwwh Awszs SiQotyke nyf Uxktmxkybkft sxc Rkec mknurz. Leu otp Cgddwyaffwf atj Aebbuwud kly Mqisxcqisxydud- cvl Gebpxare-Sregvthat bg Yülwjkdgz ylzoblyh, fcuu uy utqsnxhmjs Tbjfnaóf bc 2020 lpu fwmwk Zhun pmpyqlwwd Eiakpuiakpqvmv ikhwnsbxkxg xtqq mfv dz Juybu tuh dkujgtkigp Uwtizpynts cvu Wüjuhibex üuxkgxafxg tpmm.

Vwj Rgtuqpcncddcw yktf xte xoeox, rwuwhozsb Onacrpdwpbcnlqwrtnw uxzkügwxm. Kp mqvmz Uwjxxjrnyyjnqzsl jca 30.&wkby;Xtcxkna xüaqvtg ijw Bfeqvie glh „paößcn Cginyzasy- yrh Rwwxejcrxwb-xoonwbren pu tuh…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Miele baut ab
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Miele baut ab", UZ vom 8. November 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]