Siko 2020

Vom 14. bis 16. Februar 2020 findet in München die „Sicherheitskonferenz“ (SIKO) statt. Für den Samstag, den 15. Februar ruft das „Aktionsbündnis gegen die NATO-‘Sicherheits‘konferenz“ zu Protesten auf. Ab 15 Uhr findet am Stachus (Karlsplatz) findet eine Demonstration und eine Menschenkette statt.

Zu den Unterstützern gehören, neben DKP und SDAJ, unter anderem die „Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen“, DIDF, das „Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus“ und der ver.di Bezirk München. Als Einzelpersonen unterstützen Reiner Braun von der Initiative „Abrüsten statt Aufrüsten“, der Verteidigungspolitische Sprecher der Linksfraktion im Bundestag, Tobias Pflüger oder Richard Forward vom „Munich American Peace Committee“. Mehr Informationen unter sicherheitskonferenz.de und antisiko.de

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Siko 2020", UZ vom 3. Januar 2020



Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie das Auto aus.

Vorherige

Freilassung gefordert

Rosa Luxemburg Konferenz

Nächste

Das könnte sie auch interessieren