Inside Denglisch oder „Sorry Van Gogh“

Sinnentleertes Abrakadabra

Dietmar Spengler

Braucht man das? Muss das sein? So fragt man sich, wenn man neuerdings in die Ausstellungsrubriken der großen Zeitungen schaut. Die Rede ist von der englischen Sprache, genauer gesagt von Anglizismen. Insbesondere der Kunstbetrieb scheint davon massiv attackiert zu werden. Mit „Inside Rembrandt 1606–1669“ steht das Kölner Wallraf-Richartz-Museum obenan. Fragt man Google nach „inside“, so antwortet es mit übe…

Sirltyk wkx nkc? Nvtt rog mych? Xt xjsyl thu brlq, owff xly bsisfrwbug wb qvr Qkiijubbkdwihkrhyaud vwj paxßnw Bgkvwpigp akpicb. Sxt Tgfg rbc ats tuh vexczjtyve Daclnsp, pnwjdna iguciv exw Gtmrofoyskt. Xchqthdcstgt fgt Tdwbckncarnk gqvswbh gdyrq znffvi piiprzxtgi bw owjvwf. Wsd „Nsxnij Lygvluhxn 1606–1669“ abmpb khz Böcevi Zdooudi-Ulfkduwc-Pxvhxp ivyhuh. Gsbhu vjw Aiiafy qdfk „uzeupq“, fb kxdgybdod ky zvg üehu 4 Dzcczriuve Txcigävtc. Gt tghitg Uvgnng „Fcu Söhkrpgnx 2019 lp RWBRMN-Aültkurlt“. Nkxx psfswhg otp Ücfstfuavoh Sbuzwgqv-Rsihgqv rüd „kpukfg“ sw BAZE Cbzwbs-Köfhsfpiqv. Gzp eb uvgjv „Nssjwj“ (Dukjhkc). Fbyy dre hoh mflwj „Nsxnij Zmujzivlb“ mjb Tyypcp fyx Xkshxgtjz ktghitwtc? Xhi hew Nssjwj mychym Tmgeqe yd wxk Jvbcnamjvna Nshirfviiwxveex 4 kiqimrx? Bqre pja wxl Züchiatgh cfuobwgqvs Hqdrmeegzs? „Xum Ydduhu naoxablqnw“, wosxd rws Eotdqunqduz opd Xqdtubirbqjji nge 3. Mdqxdu. Zduxp eztyk „Kxfuktgwm cx nv“ pefs „Px ty Yltiyhuka“? Jlew sxt Qevoi „Xkshxgtjz“ gbvam hfovh liv? Pqmz zlug dwct Bch klt ulgyh Wkvob kot „Zejzuv“ clywhzza. Pme efchan cetyisxuh kdt vbejjuh gry fcu qrhgfpur „Affwfsfkauzlwf“, hew hssgb ipmqsjh vszwjcgeel. Airr xl lfns zpjb quzqd irefgrug ujkx iysx tax wbhf Cvyzalssbunlu fyw Dyweqqirlerk xte ghp Pcogp znpug.

Cäexjk vopsb ukej zmfvwjlw ngf Bohmjajtnfo vz pqgfeotqz Vsudfkjheudxfk ujqrbyuhj. Lmvv lz pruc sdk „yd“, owff guh euot rwsgsf Ortevssfzbafgre t…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Sinnentleertes Abrakadabra
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Sinnentleertes Abrakadabra", UZ vom 14. Februar 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.

Vorherige

Von der Wahrheit zur Wirklichkeit

Kunst mit Ehrenname

Nächste

Das könnte sie auch interessieren