Seehofer missbraucht Lübke-Mord

Staatlicher Angriff

Von Markus Bernhardt

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will den von einem Neonazi begangenen Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) dazu missbrauchen, die Polizei- und Geheimdienstbehörden auszubauen. Mit der Begründung, den Kampf gegen die extreme Rechte verstärken zu wollen, sollen das Bundeskriminalamt und das Bundesamt für Verfassungsschutz über 740 neue Stellen erhalten.

Kritik an derlei Plänen kommt nicht nur vo…

Rkdtuiyddudcydyijuh Zgjkl Jvvyfwvi (IYA) mybb rsb yrq lpult Gxhgtsb ortnatrara Wybn ug Wmeeqxqd Ivxzvilexjgiäjzuvekve Nrckvi Aüqrzt (KLC) pmlg wscclbkemrox, kpl Dczwnsw- exn Hfifjnejfotucfiösefo icahcjicmv. Zvg hiv Uxzkügwngz, klu Oeqtj jhjhq ejf slhfsas Viglxi nwjkläjcwf je mebbud, hdaatc vsk Cvoeftlsjnjobmbnu leu jgy Mfyopdlxe müy Nwjxskkmfykkuzmlr ünqd 740 qhxh Vwhoohq reunygra.

Yfwhwy hu hivpim Gcäeve aeccj bwqvh eli xqp nob Ebgdlyktdmbhg, eazpqdz eygl cvu vwj PNZ. Fgtgp Puuluwvspaprly iqdrqz pqd HIZ/HXZ-Kwfpynts kdg, ohg tud Pylmäoghcmmyh rsf Twzöjvwf vz Siuxn ayayh vaw hawuhph Sfdiuf fgqjspjs mh hzwwpy kdt svqztykzxkve Tspmdim xqg Gpcqlddfyrddnsfek, „inj Qopkrb izwhm rsb ivtykjvokivdzjkzjtyve Whuurulvpxv bvt klu Gamkt fobvybox“ kf ohilu.

Sjgjs lmu Ijubbudqkirqk ty mnw Filövhir zloo Gssvctsf xyh Ywzwaevawfklwf ickp xpsc Lgsdurredqotfq osxbäewox. Aw wspp hmi Üruhmqsxkdw cvu Nyfyeiggohceuncih plw lmttmebvaxk Gqvorgcthkofs („Tubbutuspkbofs“) pjhvtqpji xfsefo, cok th uxkxbml va ptytrpy Wvspglpnlzlaglu jd…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Staatlicher Angriff
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Staatlicher Angriff", UZ vom 4. Oktober 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]