Propaganda

Mali intransparent - Reine Propaganda - Propaganda - Propaganda

Keine Recherche, keine Hintergründe, kaum lokale Quellen: Einer Studie der Otto-Brenner-Stiftung zufolge versagen deutsche Medien völlig, wenn es um den Bundeswehr-Einsatz in Mali geht. (Foto: ©Bundeswehr/Marc Tessensohn)

Keine Recherche, keine Hintergründe, kaum lokale Quellen: Einer Studie der Otto-Brenner-Stiftung zufolge versagen deutsche Medien völlig, wenn es um den Bundeswehr-Einsatz in Mali geht. (Foto: ©Bundeswehr/Marc Tessensohn)
Keine Recherche, kaum lokale Quellen: Medien zu Mali

Reine Propaganda

Eigentlich müsse den Bundeswehreinsätzen im westafrikanischen Sahel „höchstes Interesse“ zukommen, findet David Dembélé, Journalist aus Malis Hauptstadt Bamako. Gerade hat das Bundeskabinett eine Verlängerung und …

Weiterlesen

290601 Kuba - Reine Propaganda - Propaganda - Propaganda

Demonstration für das sozialistische Kuba am 17. Juli in Havanna. (Foto: Estudios Revolución y Presidencia)

Demonstration für das sozialistische Kuba am 17. Juli in Havanna. (Foto: Estudios Revolución y Presidencia)
Medienkampagne zur Destabilisierung des sozialistischen Landes aufgedeckt

Niederlage für antikubanische Bots

Eineinhalb Wochen nach den Straßenprotesten in Kuba gegen die schlechte Versorgungslage und Einschränkungen aufgrund der Covid-19-Pandemie liegen zahlreiche Beweise für eine gezielte Eskalation mit Unterstützung …

Weiterlesen

241001 Uiguren - Reine Propaganda - Propaganda - Propaganda

Das Bild zeigt ein angebliches Lager in der chinesischen Provinz Xinjiang. Damit sollen Menschenrechtsverletzungen bis hin zum Völkermord an den Uiguren belegt werden. Gerne greifen die Medien dabei auf Adrian Zenz zurück. Durch Internetrecherche und die Auswertung von Satellitenbildern will er Belege für die Vorwürfe gefunden haben. Der christliche Fundamentalist Zenz lässt sich seit 2019 vom Think-Tank „Victims of Communism Memorial Foundation“ aus den USA bezahlen. (Foto: Australian Strategic Policy Institute)

Das Bild zeigt ein angebliches Lager in der chinesischen Provinz Xinjiang. Damit sollen Menschenrechtsverletzungen bis hin zum Völkermord an den Uiguren belegt werden. Gerne greifen die Medien dabei auf Adrian Zenz zurück. Durch Internetrecherche und die Auswertung von Satellitenbildern will er Belege für die Vorwürfe gefunden haben. Der christliche Fundamentalist Zenz lässt sich seit 2019 vom Think-Tank „Victims of Communism Memorial Foundation“ aus den USA bezahlen. (Foto: Australian Strategic Policy Institute)
Wie der Imperialismus die Uiguren für seine Politik gegen die VR China instrumentalisiert

Hochbetrieb in der Menschenrechtsindustrie

Der folgende Text befasst sich mit den von westlichen Medien behaupteten Menschenrechtsverletzungen staatlicher Stellen der Volksrepublik China gegenüber der nationalen Minderheit der Uiguren. Der Text, …

Weiterlesen

230402 polizei - Reine Propaganda - Propaganda - Propaganda

Linke „Straftäter“ von „Ende-Gelände“: Schnell hat man eine Anzeige wegen „Widerstand gegen die Staatsgewalt“ (Foto: Christoph Hedtke/Ende Gelände)

Linke „Straftäter“ von „Ende-Gelände“: Schnell hat man eine Anzeige wegen „Widerstand gegen die Staatsgewalt“ (Foto: Christoph Hedtke/Ende Gelände)
Statistik zu „politisch motivierter Kriminalität“ sagt nichts aus

Gesinnungstat

Frühlingserwachen im Bundesministerium des Innern (BMI). Alljährlich Ende Mai das gleiche Ritual. Im Licht der für das Vorjahr vorgelegten Polizeikriminalstatistik (PKS) sonnt sich der Innenminister …

Weiterlesen