Ukraine

1910 1200px LeninTallinn - Ein geopolitischer Dreh- und Angelpunkt - Ukraine - Ukraine

In der estnischen Hauptstadt Tallinn ist Lenin in den Keller des „Vabamu Museums der Besetzung und Freiheit“ verbannt. Trotz europaweiter antitotalitärer Hetze ist er allerdings nicht tot zu kriegen: Seine Gedanken geben bis heute Orientierung. (Foto: public domain)

In der estnischen Hauptstadt Tallinn ist Lenin in den Keller des „Vabamu Museums der Besetzung und Freiheit“ verbannt. Trotz europaweiter antitotalitärer Hetze ist er allerdings nicht tot zu kriegen: Seine Gedanken geben bis heute Orientierung. (Foto: public domain)
Langzeitstrategien des Imperialismus und die Rolle der Ukraine

Ein geopolitischer Dreh- und Angelpunkt

In einer Situation militärischer Eskalation und Weltkriegsgefahr gibt sich ein Teil der Menschen nicht mit dem medialen Einheitsbrei zufrieden. Die DKP Karlsruhe lud im Vorfeld …

Weiterlesen

180701 Gaslieferstopp - EU-Sanktionsfanatismus - Ukraine - Ukraine

Die Jamal-Erdgasleitung führt aus Russland über Belarus nach Polen. Nun hat Russland den Hahn zugedreht. (Foto: EuRoPol GAZ s.a.)

Die Jamal-Erdgasleitung führt aus Russland über Belarus nach Polen. Nun hat Russland den Hahn zugedreht. (Foto: EuRoPol GAZ s.a.)
Streit um Zahlungsmodalitäten. Russland stoppt Lieferungen nach Polen und Bulgarien

EU-Sanktionsfanatismus

Im Streit um russische Erdgaslieferungen in die EU entwickeln sich die Dinge derzeit rasant. Erst vor Kurzem hatte die Ukraine noch verlangt, die EU solle …

Weiterlesen

1813 bild1 - Überheblichkeit und Arroganz des Westens - Ukraine - Ukraine

(Foto: Schumann, Denkmale der Befreiung)

(Foto: Schumann, Denkmale der Befreiung)
Gedanken zum 8. Mai 2022

Überheblichkeit und Arroganz des Westens

Sobald die Bundestagsparteien in eine Regierung eintreten, verschwimmen ihre unterschiedlichen Positionen vollständig. Selbst in den Wahlkämpfen stehen verschiedene politische Konzepte nicht mehr im Mittelpunkt. Verdeckt …

Weiterlesen

Der deutsche Rüstungskonzern Rheinmetall will lieber heute als morgen Panzer in die Ukraine liefern. Es gilt, den nächsten Ostlandritt zu stoppen. (Symbolbild; Foto: Tobias Nordhausen / Flickr / CC BY-NC-SA 2.0)
Vortrag von Prof. Dr. Anton Latzo bei der Initiativgemeinschaft zum Schutz der sozialen Rechte ehemaliger Angehöriger bewaffneter Organe und der Zollverwaltung der DDR (ISOR)

Die Wahrheit liegt in den Tatsachen

Es ist nach wie vor wichtig, festzuhalten, dass in den internationalen Beziehungen nach wie vor und noch lange Zeit die Fragen der Macht für Frieden …

Weiterlesen

170201 ukrainischePflege - Aus dem Elend Kapital schlagen - Ukraine - Ukraine

Unnötige Schmerzen lassen sich mitunter vermeiden, wenn Patient und Pflegekraft die gleiche Sprache sprechen. (Foto: © 2021 AOK-Bundesverband)

Unnötige Schmerzen lassen sich mitunter vermeiden, wenn Patient und Pflegekraft die gleiche Sprache sprechen. (Foto: © 2021 AOK-Bundesverband)
Berufsqualifikationen von ukrainischen Ärzten und Pflegekräften sollen zügig anerkannt werden

Aus dem Elend Kapital schlagen

Angesichts immer neuer und umfangreicherer Waffenlieferungen scheint die NATO den Krieg gegen Russland bis zum letzten Ukrainer führen zu wollen. Eine wortwörtliche Umsetzung dieser vom …

Weiterlesen

170401 waffen - Heuchelei bei Rot-Grün-Gelb - Ukraine - Ukraine

Scholz ist kein Friedenskanzler, sondern nur ein schlauer Kriegskanzler. (Foto: Bundeswehr/Marc Tessensohn)

Scholz ist kein Friedenskanzler, sondern nur ein schlauer Kriegskanzler. (Foto: Bundeswehr/Marc Tessensohn)
Friedensbewegung fordert Sicherheit für Menschen statt Waffendiskussion

Heuchelei bei Rot-Grün-Gelb

Seit der Aggression der Russischen Föderation in der Ukraine wird nur die Frage diskutiert, wie viel und welche Waffen in die Ukraine exportiert werden sollen. …

Weiterlesen

1712 Gedenkbaeumchen fuer die zwoelfjaehrige von 1712 ukrainischem Geschoss getoetete Lera im Schorsch Park in Lugansk Foto Ulrich Heyden 2020 - Der längste Krieg in Europa seit 1945 - Ukraine - Ukraine

Gedenkbäumchen für die zwölfjährige, von ukrainischem Geschoss getötete Lera im Schorsch-Park in Lugansk (Foto: Ulrich Heyden 2020)

Gedenkbäumchen für die zwölfjährige, von ukrainischem Geschoss getötete Lera im Schorsch-Park in Lugansk (Foto: Ulrich Heyden 2020)
Warum die Menschen im Osten der Ukraine die russische Militäroperation als Befreiung begrüßen

Der längste Krieg in Europa seit 1945

Der Journalist Ulrich Heyden lebt und arbeitet seit Anfang der 1990er Jahre in Moskau. Er berichtete für verschiedene Medien über Russland, vor allem aber über …

Weiterlesen