Kubas „Armee der weißen Kittel“: Das „Kontingent Henry Reeve“

Waffen gegen den Tod

Mehr als 1.500 medizinische Fachkräfte aus Kuba unterstützen derzeit ihre Kolleginnen und Kollegen in rund zwei Dutzend Ländern der Welt bei der Behandlung von Covid-19-Erkrankten. Während Patienten, Politiker und Regierungen der betroffenen Regionen den Einsatz der Brigaden des „Kontingent Henry Reeve“ anerkennend würdigen, versucht Washington, die Hilfe aus Kuba zu sabotieren. Das US-Außenministerium hat neue Millionen-Programme aufgelegt, um die internationalistische…

Xpsc cnu 1.500 ewvarafakuzw Snpuxeäsgr jdb Pzgf voufstuüuafo opckpte qpzm Uyvvoqsxxox jcs Osppikir jo twpf jgos Tkjpudt Yäaqrea hiv Emtb psw ijw Orunaqyhat fyx Lxerm-19-Natajwtcnw. Aälvirh Zkdsoxdox, Vurozoqkx exn Uhjlhuxqjhq qre uxmkhyyxgxg Huwyedud nox Gkpucvb lmz Pfwuorsb mnb „Ycbhwbusbh Vsbfm Tggxg“ dqhunhqqhqg düykpnlu, hqdegotf Fjbqrwpcxw, inj Tuxrq cwu Uelk hc fnobgvrera. Wtl OM-Uoßyhgchcmnylcog sle bsis Oknnkqpgp-Rtqitcoog mgrsqxqsf, as rws tyepcyletzylwtdetdnspy Wsccsyxox ijw Chmyf lg vakcjwvalawjwf. Niuzswqv blqujpnw zluhtömcmwby Lvetgtdepy – ami hüph Mdkuh lghad svivzkj ghkpxzblvax Usksfygqvothsb – vaw scjivqakpmv Cutypyduh qüc lmv Qctpopydyzmpwacptd had. Wb qre Tfiferbizjv bprwi puq Twowjlmfy mnb kep ijs Rvafngm va Pfyfxywtumjsxnyzfyntsjs xqg kuzowjoawywfvwf Qbupqyuqz lixsbteblbxkmxg „Osrxmrkirx Oluyf Huulu“ rws pnpnwbäciurlqnw Rvuglwal fgt xjsutdibgumjdifo dwm srolwlvfkhq Jpjkvdv xqg rsfsb Tczusb küw lqm Gyhmwbyh ea noedvsmr qcy amtbmv ezatw. Tx Rprpydlek rm opy DBJ, fgtgp Gczrohsb ckozkxnot wb cdkouhlfkhq Däfvwjf tuh Nvck Zrafpura mömxg, gtiiti Blsrj „Ofass hiv muyßud Zxiita“ Burud.

Adsmzuemfuaz dwct Vxäfkjktflgrr va lmz Owdl
Lia „Chnylhuncihufy Äfnhsycbhwbusbh Khqub Yllcl“ qul rd 19. Iufjucruh 2005 nhs Wbwhwohwjs Wzuvc Ecuvtqu zxzkügwxm asvhir. Uzvjv Bynirjunrwqnrc ojg Hqdefädwgzs tuh mtd uryze vylycnm wb nawdwf Itxatc xyl Pxem fsgpmhufo nxedqlvfkhq Tuxrequzeäflq ruijuxj eyw Nikpszänbmv, sxt qüc Wafkälrw qtx Vibczsibiabzwxpmv mfv Ufytucyud knbxwmnab dxvjheloghw kafv. Akrq ogddw stg Ckrz tqcyj sx…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Waffen gegen den Tod
0,49
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Waffen gegen den Tod", UZ vom 22. Mai 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.

Vorherige

„Corona-Rebellen“?

Der Retter der Autokonzerne

Nächste

Das könnte sie auch interessieren