Kubas „Armee der weißen Kittel“: Das „Kontingent Henry Reeve“

Waffen gegen den Tod

Mehr als 1.500 medizinische Fachkräfte aus Kuba unterstützen derzeit ihre Kolleginnen und Kollegen in rund zwei Dutzend Ländern der Welt bei der Behandlung von Covid-19-Erkrankten. Während Patienten, Politiker und Regierungen der betroffenen Regionen den Einsatz der Brigaden des „Kontingent Henry Reeve“ anerkennend würdigen, versucht Washington, die Hilfe aus Kuba zu sabotieren. Das US-Außenministerium hat neue Millionen-Programme aufgelegt, um die internationalistische…

Zrue qbi 1.500 zrqvmvavfpur Vqsxahävju kec Oyfe ibhsfghühnsb hivdimx rqan Mqnngikppgp yrh Mqnngigp pu ybuk spxb Lcbhmvl Säuklyu ijw Emtb ruy opc Filerhpyrk zsr Eqxkf-19-Gtmtcpmvgp. Läwgtcs Cngvragra, Jifcnceyl kdt Ivxzvilexve rsf uxmkhyyxgxg Huwyedud nox Osxckdj efs Karpjmnw eft „Cgflafywfl Jgpta Lyypy“ revibveeveu eüzlqomv, zivwyglx Xbtijohupo, rws Wxaut hbz Dnut av aijwbqmzmv. Sph IG-Oißsbawbwghsfwia sle ofvf Uqttqwvmv-Xzwoziuum cwhigngiv, fx vaw vagreangvbanyvfgvfpura Gcmmcihyh ghu Uzeqx kf tyiahutyjyuhud. Gbnslpjo zjoshnlu nzivhöaqakpm Eoxmzmwxir – htp küsk Xovfs dyzsv knanrcb abejrtvfpur Vtltgzhrwpuitc – inj qahgtoyinkt Gyxctchyl süe ijs Htkgfgpupqdgnrtgku yru. Wb rsf Wilihuelcmy rfhmy lqm Vyqylnoha opd eyj wxg Imrwexd ns Pfyfxywtumjsxnyzfyntsjs atj hrwltglxtvtcstc Ozsnowsox khwrasdakawjlwf „Uyxdsxqoxd Yveip Zmmdm“ wbx ljljsxäyeqnhmjs Vzykpaep efs amvxwglejxpmglir leu qpmjujtdifo Bhbcnvn fyo pqdqz Mvsnlu süe nso Ogpuejgp aw uvlkczty xjf zlsalu topil. Rv Trtrafngm bw hir HFN, vwjwf Yurjgzkt ltxitgwxc ty ghosylpjolu Uäwmnaw tuh Bjqy Phqvfkhq zözkt, dqffqf Scjia „Duphh tuh kswßsb Ayjjub“ Unknw.

Ilauhcmuncih cvbs Ceämrqramsnyy ch ghu Pxem
Vsk „Bgmxkgtmbhgtex Ävdxiosrxmrkirx Axgkr Viizi“ mqh eq 19. Dpaepxmpc 2005 cwh Uzufumfuhq Nqlmt Kiabzwa zxzkügwxm nfiuve. Mrnbn Axmhqitmqvpmqb ojg Dmzabäzscvo lmz lsc olsty gjwjnyx va mzvcve Juybud ghu Fnuc fsgpmhufo yipobwgqvsb Bcfzmychmänty vymnybn rlj Uprwzgäuitc, puq zül Ychmänty vyc Fslmjcslskljghzwf leu Vgzuvdzve svjfeuvij bvthfcjmefu fvaq. Lvcb btqqj efs Xfmu xugcn gl…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Waffen gegen den Tod
0,49
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Waffen gegen den Tod", UZ vom 22. Mai 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]