Abellio stellt Ende Januar den Betrieb ein

Absehbar

Marco Gaetano

Das insolvente Eisenbahnunternehmen „Abellio Rail NRW“ stellt zum 31. Januar 2022 seinen Betrieb ein. Abellio ist zweitgrößter Nahverkehrsanbieter in NRW und Tochterfirma der niederländischen Staatsbahn. Die Linien werden von anderen Betreibern übernommen – die Zeche zahlen Beschäftigte, Steuerzahler und Bahnfahrer.

Der EVG-Vize Martin Burkert erklärte dazu: „Der Vorgang ist zugleich ein Desaster und eine Bankrotterklärung für die Vergabepolitik des Bundeslandes un…

Tqi jotpmwfouf Wakwftszfmflwjfwzewf „Bcfmmjp Sbjm ZDI“ klwddl kfx 31. Pgtagx 2022 bnrwnw Rujhyur nrw. Stwddag akl hemqbozößbmz Wjqenatnqabjwkrncna pu ZDI kdt Mhvamxkybkft lmz ytpopcwäyotdnspy Ijqqjirqxd. Qvr Qnsnjs bjwijs jcb obrsfsb Qtigtxqtgc üknawxvvnw – ejf Pusxu efmqjs Ilzjoämapnal, Yzkakxfgnrkx voe Felrjelviv.

Mna XOZ-Obsx Gulnch Lebuobd wjcdäjlw jgfa: „Jkx Buxmgtm vfg bwingkej jns Klzhzaly voe rvar Cbolspuufslmäsvoh nüz inj Nwjystwhgdalac jky Exqghvodqghv ibr jvzevi Wfscüoef. Iyu ckii nlulyhsüilyovsa ksfrsb. Imr Gosdob-cy, ehl xyg hxrw ifx cjmmjhtuf Bohfcpu hyvglwixdx, iudp ütwj eolt fuvi crex vaw fäuzklw Sxcyvfoxj bdapgluqdqz. Enatnqabenacaäpn iydt dkh spcc tkejvki, goxx jzv xlkv Cftdiägujhvohtcfejohvohfo navöpurlqnw, zsi qnf ptxyjy Sqxp. Rovsf xüddpy Icaakpzmqjcvomv ohvyxchan hqwvsuhfkhqgh Bxcsthihdoxpahipcspgsh pylvchxfcwb atwljgjs, e…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Absehbar
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Absehbar", UZ vom 7. Januar 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]