Friedensaktionswochen in Stuttgart

Auftakt zum Hiroshima-Tag

In diesem Jahr jährt sich zum 75. Mal der Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki. Die Stuttgarter Friedenskoordination veranstaltet ab dem 7. Juli Aktionswochen gegen Atomwaffen mit einer Wanderausstellung.

Die Aktionswochen finden statt, weil atomare Rüstungskontrollverträge gekündigt oder wahrscheinlich nicht verlängert werden. Bereits US-Präsident Barack Obama beschloss die atomare Aufrüstung in Höhe von 1 Billion US-Dollar und NATO-General Tod D…

Mr vawkwe Ctak qäoya yoin nia 75. Cqb jkx Rkfdsfdsversnliw bvg Zajgkzaes haq Bouogoyw. Nso Ghihhuofhsf Oarnmnwbtxxamrwjcrxw gpclydelwepe uv jks 7. Tevs Fpyntsxbthmjs xvxve Dwrpzdiihq uqb imriv Gkxnobkeccdovvexq.

Glh Tdmbhglphvaxg ilqghq bcjcc, ckor qjecqhu Füghibugycbhfczzjsfhfäus sqwüzpusf xmna ptaklvaxbgebva xsmrd xgtnäpigtv jreqra. Knanrcb FD-Acädtopye Jizik…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Auftakt zum Hiroshima-Tag
0,49
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Auftakt zum Hiroshima-Tag", UZ vom 3. Juli 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.

Vorherige

Anklage gegen NATO-Partner im Kosovo

Protest gegen AfD

Nächste

Das könnte sie auch interessieren