Politik

DKP kandidiert zur EU-Wahl

Ausgabe vom 22. Februar 2019

Die DKP hat die erste Hürde des EU-Wahlkampfes genommen. Bis zum Redaktionsschluss sind 5470 bestätigte Unterstützerunterschriften beim Parteivorstand in Essen eingegangen. Benötigt werden 4000. „Wir gehen davon aus, dass wir unser selbstgestecktes Ziel von 6000 Unterschriften erreichen und …

Interview

„Wahlen allein ändern nichts“

Lena Kreymann (Platz 2 der DKP-Liste zur EU-Wahl) erklärt, warum man DKP wählen sollte
Lena Kreymann im Gespräch mit Domi für „Position“, Magazin der SDAJ.
Ausgabe vom 22. Februar 2019
Lena Kreymann, SDAJ-Bundesvorsitzende (Foto: r-mediabase.eu)

Lena Kreymann, SDAJ-Bundesvorsitzende (Foto: r-mediabase.eu)

Position: Die SDAJ unterstützt den Wahlantritt der DKP, doch beide Organisationen lehnen die EU eigentlich ab. Warum kandidiert ihr trotzdem? …

SPD will das Rad zurückdrehen

„Wirtschaftsweise“ kritisieren die SPD-Reformvorschläge
Nina Hager
Ausgabe vom 22. Februar 2019
Die SPD baut um und keiner will dem Vorhaben trauen. (Foto: [url=https://www.flickr.com/photos/spd-sh/31785788544/] SPD Schleswig-Holstein[/url])

Die SPD baut um und keiner will dem Vorhaben trauen. (Foto: SPD Schleswig-Holstein / Lizenz: CC BY 2.0)

Knapp eine Woche nach Verkündung ihres Sozialstaats-Konzepts scheint die SPD im leichten Aufwind. Laut aktuellen Umfragen von Emnid und Forsa hat sie in der Gunst der Wählerinnen und Wähler um zwei Prozent zugelegt. Vor allem die geforderte Einführung einer Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung …

Plagiate auf der Straße

Rechte und Umweltschutzgegner tarnen sich als „Gelbwesten“
Markus Bernhardt
Ausgabe vom 22. Februar 2019
Objekt des Hasses: Die Deutsche Umwelthilfe und ihre Kampagne für ein Dieselverbot (Foto: Maximilian Geiß / DUH)

Objekt des Hasses: Die Deutsche Umwelthilfe und ihre Kampagne für ein Dieselverbot (Foto: Maximilian Geiß / DUH)

Während sich die Gelbwesten-Bewegung in Frankreich deutlich gegen Neoliberalismus und Sozialabbau positioniert, versuchen in der Bundesrepublik zunehmend reaktionäre und rechte Trittbrettfahrer von den entschlossenen Protesten im Nachbarland zu profitieren. So kam es in der jüngsten Vergangenheit …

„Wir haben nur diese eine Welt!“

Sozialistische Kinderorganisation „Rote Peperoni“ beschäftigt sich mit dem Klima
Basti Peperoni
Ausgabe vom 22. Februar 2019

Der Umgang mit unserer Erde und deren Ausbeutung wird zu einem immer dringlicheren Thema. Die „Fridays for Future“-Bewegung hat dies in letzter Zeit eindrücklich gezeigt. Lange haben wir überlegt, welche spezielle Sicht die „Peperoni“ auf dieses Thema haben. Sicher ist es wichtig zu wissen, dass …

Robin Schmidt

CH
Ausgabe vom 22. Februar 2019
Robin Schmidt

Robin Schmidt

Der gelernte Fachinformatiker hat gerade sein Studium an der Europäischen Akademie der Arbeit in Frankfurt am Main abgeschlossen. …

„Lasst uns der Sand im Getriebe der Rüstungsindustrie sein“

Kriegsgegner demonstrieren in München gegen die NATO
Ausgabe vom 22. Februar 2019
Kriegsgegner versammeln sich zur Abschlusskundgebung am Marienplatz. (Foto: Christoph Hentschel)

Kriegsgegner versammeln sich zur Abschlusskundgebung am Marienplatz. (Foto: Christoph Hentschel)

Über 6 500 Menschen protestierten am vergangenen Samstag in München nach Angaben des „Aktionsbündnisses gegen die NATO-Sicherheitskonferenz“ gegen Krieg und Aufrüstung. Mit einer Protestkette durch die Einkaufsmeile „Kaufinger Straße“ und einer Demonstration vom Stachus zum Marienplatz …

Kurzmeldung

Bunte Westen

Ausgabe vom 22. Februar 2019

Am vergangenen Samstag demonstrierten in mehreren Städten rund 2 000 Menschen in bunten Westen mit jeweils eigenen inhaltlichen Schwerpunkten. Aufgerufen zum Aktionstag hatte die Sammlungsbewegung „Aufstehen“ unter dem Motto „Wir sind Viele. Wir sind vielfältig. Wir haben die Schnauze voll!“. Die …

Kurzmeldung

EU der Reichen

Ausgabe vom 22. Februar 2019

Gut drei Monate vor der EU-Wahl am 26. Mai ist nur gut ein Drittel (37 Prozent) der deutschen Bevölkerung überzeugt, dass die Europäische Union mehr Vor- als Nachteile bringe. Das ergab eine Meinungsumfrage der „Hans-Böckler-Stiftung“. 39 Prozent seien der Auffassung, dass sich die Vor- und …

Kurzmeldung

Rechte gestoppt

Ausgabe vom 22. Februar 2019

Über 1 500 Menschen stellten sich am vergangenen Samstag in Fulda etwa 130 Neonazis der Partei „III: Weg“ in den Weg. Der „III. Weg“ hatte zu einem Gedenkmarsch unter dem Titel „Ein Licht für Dresden“ aufgerufen. Rund 1 000 Polizisten sicherten den Naziaufmarsch. Das Bündnis „Fulda stellt sich …