Denkmal für polnische Befreier

Bei der Befreiung Berlins im Frühjahr 1945 kämpften tausende Polinnen und Polen an der Seite der Roten Armee. Die Studierendenschaft der Technischen Universität setzte sich für ein Denkmal ein und weihte es am 28. August mit polnischen Veteranen auf dem Universitätsgelände ein, wo besonders intensive Kämpfe zwischen verschanzten SS-Truppen und polnischen Soldaten stattgefunden hatten.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Denkmal für polnische Befreier", UZ vom 11. September 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.

    Vorherige

    Übereinstimmung

    Gestaltung und Klassenfrage

    Nächste