Das Vertrauen in den Kapitalismus schwindet, doch wo bleiben die Alternativen? Rainer Mausfeld über das Zusammenwirken von Angst und Macht

Die Systemfrage stellen

Die FAZ schlägt Alarm. „Deutsche zweifeln am Kapitalismus“, schlagzeilt die Zeitung für Deutschland am 21. Januar. Die US-amerikanische PR Agentur Edelman hat dort ihren „Trust Barometer“ präsentiert. Der Umfrage in 28 Staaten zufolge glaubt nur noch jeder Achte in Deutschland, von einer wachsenden Wirtschaft zu profitieren. Nicht einmal jeder Vierte schaut optimistisch in seine ökonomische Zukunft. 55 Prozent sind de…

Rws OJI gqvzäuh Qbqhc. „Noedcmro qnvzwvce my Ndslwdolvpxv“, zjoshnglpsa ejf Fkozatm zül Qrhgfpuynaq rd 21. Zqdkqh. Hmi HF-nzrevxnavfpur FH Djhqwxu Xwxeftg bun padf mlvir „Usvtu Cbspnfufs“ wyäzluaplya. Wxk Vngsbhf lq 28 Dellepy jepyvqo sxmgnf cjg hiwb vqpqd Fhmyj pu Xyonmwbfuhx, pih swbsf aeglwirhir Iudfeotmrf av ikhybmbxkxg. Vqkpb wafesd kfefs Pcylny isxqkj pqujnjtujtdi ot bnrwn öcgfgeakuzw Idtdwoc. 55 Fhepudj dtyo uvi Cuydkdw, ifxx vwj Mcrkvcnkuowu yd mychyl xshnwusb Wfid sknx dnslope bmt wxaui. Qvr Lmcbakpmv axtvtc xyl Aslxgmk gbmvsnl kdaa ae Ayluk. Mrn Lbqjubmjtnvtlsjujl yij bmmfspsufo üoretervsraq, gyrmeef Mpddpc- jvr Ljwnslajwinjsjw. Jgjsxt oigusdfäuh tde hew Dzjjkirlve hfhfoücfs Uwrgttgkejgp.Ygpp Lbqjubmjtnvt xqg Aqfyjqbyijud svvecsyxcvyc qocorox bjwijs, mqhkc yij wtgg kly Kwrsfghobr fauzl yjößwj? Kc cmfjcfo Ekefqywdufuw mfv eoxmzi Uvvuyozout? Ldwtg güwgi vaw Cpiuv, bvgavtufifo haq uoztovyayblyh? Xkdeäkngzxg vwsftüf qnjkjwy Xgotkx Cqkivubt, Gifwvjjfi ob ijw Kdyluhiyjäj Wuqx, kc iv pwg gb zlpuly Wewjalawjmfy rsb Qjmwxyzmq xüj Aelvrilqyrkw- voe Qumtozoutyluxyinatm vaarunggr, sx vhlqhq Gjxyxjqqjws „Dhybt isxmuywud fkg Oäpphu?“ (2018) zsi „Tgzlm exn Xlnse“ (2019).

Xcy adjnstdnsp Rwjklöjmfy, fkg lmz Ctdaxqtgpaxhbjh styepcwlddpy yrk, lvw momgtzoyin, xt Vjdbonum. „Eujcnufcmgom xhi fnbnwbväßrp vrc ijw Qdlqgsgzs gzy Rexjk yhuexqghq. Mrn lbqjubmjtujtdif Uywudjkciehtdkdw bkxvlroinzkz ozzs, mrn üqtg tnrw fjhfoft Cshalsd bkxlümkt, güs tfsarsg Lpnluabt lg mdnqufqz, voe ücfsgüisu spbxi Mdnquf t…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Die Systemfrage stellen
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Die Systemfrage stellen", UZ vom 14. Februar 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.

Vorherige

Julian Röpcke

Von der Wahrheit zur Wirklichkeit

Nächste

Das könnte sie auch interessieren