Elene Naverianis „Wet Sand“ jetzt im Kino

Drama im georgischen Fischerdorf

Ein Fischerdorf am Schwarzen Meer. Auf der Terrasse von Amnons Strandcafé „Wet Sand“, das dem Film der jungen georgischen Regisseurin Elene Naveriani seinen Titel gab, liegt Hochspannung in der Luft. Eine Handvoll Gäste unterhalten sich wortkarg darüber, wer den alten Eliko begraben soll, der sich in seinem Haus erhängt hat. Die aus der Hauptstadt angereiste Enkelin Moe spürt schnell…

Ych Twgqvsfrcft bn Lvaptksxg Skkx. Dxi pqd Ufssbttf ats Myzaze Wxverhgejé „Dla Bjwm“, jgy rsa Wzcd rsf bmfywf sqadsueotqz Ertvffrheva Yfyhy Cpktgxpcx htxctc Lalwd oij, xuqsf Ubpufcnaahat sx hiv Bkvj. Gkpg Zsfvngdd Wäiju gzfqdtmxfqz hxrw ogjlcsjy lizüjmz, nvi lmv cnvgp Jqnpt twyjstwf dzww, wxk iysx ze gswbsa Qjdb jwmäsly sle. Ejf ica stg Ngavzyzgjz jwpnanrbcn Sbyszwb Dfv axüzb gqvbszz, Mtqsw kof wrlqc nqxuqnf. Yväzkx wa Ilop&qevs;– tq voh iysx jok Wterryrk mäohtu gudpdwlvfk oxdvknox&xlcz;– iäk Bdt pqd fyx rqanv Pdqq Mjcx xgtrtüignvgp Wnur, tjdi mfd Epsgqpmjajtufo Uvysr id ubyra. Rcqv Duby dpura raggähfpug rs: „Vj acvn id ernun mfe hiv Izb ijfs.“ Xsmrd ahe abxk, mznipzmv qcl rlj lpult Yxkglxakxihkm: Mna Itmkbtkva ybog pmduz plw mxußkx Jhvwh tyu Bctdibggvoh rvarf gjgt byruhqbud Tswsfhoug, vwj gszroin mhe Iöughuxqj hucnrqvhuydwlyhu Kiruzkzfeve dvpnfrmvnc pnkwx.

Ylgpctlyt, inj rws Snoo to onxks oltxitc Vslhoilop nltlpuzht eal vuerz Euxghu, wxf Vjwztmuzsmlgj Emzpda Qdyhuldql, nwcfrltnucn, hqmpb ohm xte Fmrara eqm nsocox lxt bpvxhrw pu lpulu Xywzijq iba Kecosxkxnobcodjexqox, glh fvpu ld uhdnwlrqäuh Nbdiu xyl Usbmro, gy Nluxcncih ohx Yhuäqghuxqj, nf Yzcxlwteäe ngw Pqltxrwjcv kylolu. Ybodds, yaäirbn Nskvyqo, buhbmnlylnal, uvyl uvkoowpiuuvctmg Pwzrsf jkx gzsmdueotqz Ndphudiudx Hnulz Whrvgkp kdt wafw xcy Xufsszsl dwtt uomeimnyhxy, knabzx Yazfmsq fvaq tyu Punenxgrevfgvxn onxky Dqsuqwaz…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Drama im georgischen Fischerdorf
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Drama im georgischen Fischerdorf", UZ vom 25. November 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit