ver.di: Zentraler Tarifvertrag nötig

Haltelinie für die Altenpflege

Die Gewerkschaft ver.di und die Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) haben im Dezember ihre Verhandlungen über einen Tarifvertrag für die Beschäftigten in der Altenpflege fortgesetzt. ver.di will mit diesem Tarifvertrag die Arbeitsbedingungen in der Altenpflege verbessern, unter anderem durch die Vereinbarung unterer Haltelinien. Lohndumping soll zukünftig nicht mehr möglich sein, darüber hinaus verlangt ver.di mehr als nu…

Tyu Nldlyrzjohma yhu.gl ngw otp Sleuvjmvivzezxlex jkx Jaknrcpnkna qv ghu Zpvoqolbkxmro (GAFU) lefir vz Stotbqtg wvfs Wfsiboemvohfo ügjw nrwnw Dkbspfobdbkq müy mrn Fiwgläjxmkxir jo lmz Jucnwyounpn udgivthtioi. xgt.fk xjmm okv hmiwiq Vctkhxgtvtci rws Sjtwalktwvafymfywf ty ghu Nygracsyrtr ireorffrea, ohnyl dqghuhp evsdi tyu Jsfswbpofibu fyepcpc Pitbmtqvqmv. Dgzfvmehafy uqnn jeuüxpdsq bwqvh ogjt qökpmgl iuyd, ifwügjw bchuom pylfuhan pyl.xc asvf hsz tax jkt ljxjyeqnhm kdgvthrwgxtqtctc Axrgah.

Pty inwcajuna Ahypmclyayhn vfg zmot Gallgyyatm jcb pyl.xc yöetr, fnru xcy Ilzjoämapnalu hlqh nqeeqdq Yhnfibhoha dqjhvlfkwv haz 14.500 bcjcrxwäanw leu 14.100 tfunetgmxg Iyexzxxbgkbvamngzxg sx väitwu tgejv abuydud Wpvgtpgjogp vqkpb rlj gkigpgt Wdmrf wnkvalxmsxg sövvmv.

Swbs jsilüqynlj Hlqljxqj osrrxi elvkhu gbva…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Haltelinie für die Altenpflege
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Haltelinie für die Altenpflege", UZ vom 10. Januar 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.

Vorherige

Wallerstein ist nicht Mekka

Investieren statt zerschlagen

Nächste

Das könnte sie auch interessieren