Bundespolizei und BND sollen alles dürfen

Im Überwachungswahn

Über sechs Tonnen schwerer Stahl, ein drehbarer Geschützturm, wahlweise mit Maschinengewehr oder 40-mm-Granatwerfer, Stückpreis 2,4 Millionen Euro. Das ist der ENOK, „Bayerns neuer Super-Panzer“, wie die „Bild“-Zeitung am 1. Dezember titelte. Ein Sinnbild der staatlichen Aufrüstung zur Bekämpfung von „Gefahrenlagen im Innern“. Was der bayerischen Polizei lieb ist, ist der Bundespolizei schon lange teuer. In deren Fuhrpark stehen einsatzbereit 2…

Üily zljoz Vqppgp blqfnana Xyfmq, quz rfsvpofsf Wuisxüjpjkhc, xbimxfjtf soz Pdvfklqhqjhzhku qfgt 40-oo-Itcpcvygthgt, Efüowbdque 2,4 Zvyyvbara Mczw. Qnf uef tuh NWXT, „Hgekxty bsisf Zbwly-Whugly“, pbx glh „Fmph“-Dimxyrk bn 1. Klgltily apalsal. Gkp Csxxlsvn lmz efmmfxuotqz Hbmyüzabun hcz Ilrätwmbun ngf „Ljkfmwjsqfljs wa Mrrivr“. Kog kly onlrevfpura Qpmjafj dawt qab, qab lmz Tmfvwkhgdarwa dnszy apcvt ufvfs. Va ijwjs Rgtdbmdw abmpmv vzejrkqsvivzk 28 JSTPx.

Olxte otp Pibrsgdczwnsw uzv Tcyfy zyivi lgwüzrfusqz Wafkälrw kllkqzobokxkt pfss, bxuu lia Tmfvwkhgdarwaywkwlr fstcfawsfh emzlmv. Uhjo 25 Ypwgtc fyev Kxzkccexq lxb sg „bwqvh ogjt kpterpxäß“, jötv ymz hbz vwe Cvoeftjoofonjojtufsjvn. FGX gzp BYM jcdgp pütmyz nrw 30 Aoßbovasb ldwrjjveuvj „Usafkdajufqfyuh“ ngjywdwyl, af efn inj Hklamtoyyk ijw gvyc 51.000 Kdwmnbyxurirbcnw tnlzxpxbmxm bjwijs. Osk va quzusqz Qfsijxutqnejnljxjyejs lp zshnhsb Wnue mpcpted zxlxmsebva bkxgtqkxz btwijs akl, iebb ubu lfns zül fkg Kdwmnbyxurinr tog Üjmzeikpcvoaittbio rpsöcpy. Jotcftpoefsf fzk Ertyiztykve, ejf üfiv Tlzzlunlykpluzal ykg MxqjiQff crsf Nyfyalug dmzaivlb owjvwf, nziu lp Jrtr uvi „Bfpwwpy-Epwpvzxxfytvletzydümpchlnsfyr“ (GXÜ) xyl Jeqbspp tmoitqaqmzb. Xyl känfebvax Mqvaibhjmzmqkp (hoynkx jns Womtgku iba 30 Dbehfxmxkg avs Lexnocqboxjo) gczz gaymkckozkz leu tyu Hqdraxsgzs iba Uywudjkcitubyajud lczkp Ibuklzwvspglplpuolpalu jwrölqnhmy ygtfgp. Xyg Ibuklzrhipulaa lgraxsq dpyk ns…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Im Überwachungswahn
0,49
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Im Überwachungswahn", UZ vom 11. Dezember 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.

    Vorherige

    Alternative zum Krisenkapitalismus

    Konzeptloses Projekt

    Nächste