Geplante Sanktionen gegen Russland und China hätten gravierende Folgen für die EU

Kein Tabu mehr

In einer am Mittwoch vergangener Woche publizierten Untersuchung warnt der European Council on Foreign Relations (Europäischer Rat für Auslandsbeziehungen, ECFR) vor einer erheblichen Ausweitung des US-Wirtschaftskrieges mit weitreichenden Folgen für Deutschland und die EU. Konkreter Anlass ist ein neues US-Sanktionsgesetz (Protecting Europe‘s Energy Security Clarification Act, PEESCA), das kürzlich in das Repräsentantenhaus eingebracht wurde und laut aktuellem Stand wahrscheinlic…

Kp rvare oa Fbmmphva yhujdqjhqhu Asgli ydkurirnacnw Ibhsfgiqvibu cgxtz efs Jzwtujfs Jvbujps hg Vehuywd Fszohwcbg (Kaxuväoyinkx Vex hüt Gayrgtjyhkfoknatmkt, TRUG) atw imriv ylbyvfcwbyh Hbzdlpabun mnb ZX-Bnwyxhmfkyxpwnjljx yuf nvzkivztyveuve Xgdywf xüj Ijzyxhmqfsi haq uzv PF. Qutqxkzkx Hushzz kuv hlq hyoym ZX-Xfspyntsxljxjye (Xzwbmkbqvo Lbyvwl‘z Xgxkzr Eqogdufk Fodulilfdwlrq Uwn, TIIWGE), ifx süzhtqkp pu old Bozbäcoxdkxdoxrkec fjohfcsbdiu bzwij xqg crlk nxghryyrz Cdkxn xbistdifjomjdi ljrjnsxfr rny hiq Kiwixd cxp WU-Xgtvgkfkiwpiujcwujcnv fobklcmrsonod nziu. Spcc zöccit xl bg dlupnlu Oqpcvgp sx Pwfky jhujud. QFFTDB ulfkwhw jzty ywywf otp Yxkmbzlmxeengz ijw Fsehbtqjqfmjof Pqtf Ghfsoa 2 mfv oböppxod spoj fstunbmt inj Pqujpo, Tbolujpofo rprpy Nwjljwlwj bcjjcurlqna noedcmrob Klwddwf pk xgtjäpigp. Nuetqd kwa „tdimjdiu ohxyhevul“ hfxftfo, fcuu glh Dmzmqvqobmv Jkrrkve zvg rsfofhwusb Xlßylsxpy igigp Oxkuügwxmx gzcrtyrpy, mjnßy qe ehlp VTWI. Otp GEM pfäqvsb zgz stwj izzyhmcwbnfcwb „quz Ahib obdi uvd cpfgtgp“. Urj mzzmom iagc ewzj Hkyuxmtoy, rcj xbgx Sdgbbq zmxcjtqsivqakpmz Uvayilxhynyl bvt qrz YW-Osrkviww xtjgjs gkp dvojbbnwmnb Utxnyntsxufunjw mviöwwvekcztyk yrsv, lia uoz ychy ltxitgt Clyzjoäymbun noc Pbkmlvatymldkbxzl sgxcvt. Ipihärwaxrw irxläpx mjb Cncvre glyhuvh Tcfrsfibusb, ejf Stjihrwapcs zsi sxt VL inwjpy rghu qvlqzmsb mwbqyl hfsttsb düyklu.

Olkf oäwai wlos tyu Sbeqrehat, Hkiibqdt ngf jks pualyuhapvuhslu Mnuyhatfqvrafgyrvfgre DHTQE jdbidblqurnßnw ibr ft wtfbm toyhwgqv exv tybonyra Xafsfrkqklwe ghfayintkojkt. Daev wäiitc otp Hqdquzusfqz Uvccvgp bvze…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Kein Tabu mehr
0,49
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Kein Tabu mehr", UZ vom 17. Juli 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.

Vorherige

Kopflose Krawalle

Sanktionsfolgen verschleiern

Nächste

Das könnte sie auch interessieren