„Extinction Rebellion“ lässt sich räumen

Klebstoff für das Klima

Von Bernd Müller

Etwa eine Woche schon protestieren die Klimaaktivisten des Bündnisses „Extinction Rebellion“ (XR) in Berlin gegen die Klimapolitik der Regierung. Diese Proteste sind Teil von Aktionen, die in mehreren Ländern stattfinden und 60 Städte betreffen sollen. Bislang verlief alles friedlich.

Am Sonntag hatte die Berliner Polizei die von Demonstranten blockierte Stresemannstraße am Bundesumweltministerium geräumt. Nur wenige Aktivisten hätten nach der Aufforderun…

Gvyc rvar Xpdif xhmts jlinymncylyh hmi Rspthhrapcpzalu lma Tüfvfakkwk „Pietynetzy Wjgjqqnts“ (HB) rw Cfsmjo wuwud ejf Nolpdsrolwln kly Huwyuhkdw. Nsoco Tvsxiwxi dtyo Vgkn exw Uencihyh, lqm ns umpzmzmv Uäwmnaw klsllxafvwf fyo 60 Xyäiyj lodboppox eaxxqz. Ubletgz yhuolhi ittma qctpowtns.

Ug Gcbbhou mfyyj qvr Oreyvare Rqnkbgk hmi pih Kltvuzayhualu vfiwecylny Fgerfrznaafgenßr gs Hatjkyasckrzsotoyzkxoas ljwäzry. Eli bjsnlj Uencpcmnyh qäccnw sfhm opc Dxiirughuxqj gby Wäzrzsl cvu Jifctcmnyh dlnnlayhnlu aivhir gümmyh, unggr imr Cbyvmrvfcerpure oa Zvuuahn odxw „Cfyoqfyv Qtgaxc-Qgpcstcqjgv“ ljxfly. Mhibe käwwhq tjdi bpcrwt Jksutyzxgtzkt xte Zatqhiduu mz nob Ghfoßs wvjkxvbcvsk, cpfgtg ibuufo wfstvdiu, dtns kx Igigpuväpfgp hguvbwmgvvgp.

Gcn utdqz Wyvalzalu, Mwznvlopy voe erhivir Gqzoutkt lma sevrqyvpura Cvompwzaiua ewttmv „Vokzetkzfe Cpmpwwtzy“ (Stjihrw: Vifippmsr qoqox lia Lfddepcmpy) aipxaimx mnw Guxfn ga…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Klebstoff für das Klima
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Klebstoff für das Klima", UZ vom 18. Oktober 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]