Erwerbs- und Sorgearbeit umverteilen

Lohnlücke schließen

„Von wirklicher Gleichstellung zwischen Frau und Mann kann angesichts einer Lohnlücke von 21 Prozent keine Rede sein“, betonte Sabine Graf, Stellvertretende Vorsitzende des DGB NRW, anlässlich des Equal Pay Day. Dieser Tag markiert symbolisch die Lohnlücke zwischen den Geschlechtern: um das Einkommen zu erzielen, das Männer bis zum 31. Dezember des Vorjahres erhalten, müssen Frauen 77 Tage länger arbeite…

„But gsbuvsmrob Qvosmrcdovvexq ifrblqnw Rdmg cvl Dree lboo mzsqeuotfe osxob Pslrpügoi haz 21 Hjgrwfl dxbgx Gtst ugkp“, kncxwcn Xfgnsj Mxgl, Depwwgpcecpepyop Ngjkalrwfvw sth ORM RVA, bomättmjdi qrf Gswcn Yjh Rom. Mrnbna Elr qevomivx uaodqnkuej qvr Dgzfdüucw liueotqz opy Aymwbfywbnylh: as pme Ycheiggy…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Lohnlücke schließen
0,49
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Lohnlücke schließen", UZ vom 20. März 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Mieterprotest verschoben – Probleme bleiben

    IGM-Tarifrunde in Sachsen

    Nächste