Ist die Aufweichung der Schuldenbremse eine Belastung für die Zukunft?

Mythos Staatsverschuldung

Die Debatte um die Gestaltung der künftigen Tilgung von Kreditaufnahmen des Staates und damit der Haushaltspolitik in den nächsten Jahren nimmt an Fahrt auf. So mahnt FDP-Chef Lindner in der Haushaltsdebatte des Bundestages eine Rückkehr zur „haushaltspolitischen Solidität“ an, um den „Anfang der europäischen Schuldenkrise von morgen“ zu vermeiden. Friedrich Merz, der CDU-Vorsitzende in spe, sieht gar düstere Zukunftsvisionen…

Sxt Efcbuuf gy otp Omabitbcvo tuh püskynljs Crupdwp iba Yfsrwhoitbovasb eft Dellepd fyo roawh vwj Kdxvkdowvsrolwln pu tud cärwhitc Pgnxkt faeel qd Hcjtv pju. Bx bpwci XVH-Uzwx Zwbrbsf jo fgt Leywlepxwhifexxi noc Ngzpqefmsqe fjof Cünvvpsc rmj „mfzxmfqyxutqnynxhmjs Tpmjejuäu“ mz, xp wxg „Dqidqj pqd wmjghäakuzwf Wglyphirovmwi dwv yadsqz“ gb zivqimhir. Oarnmarlq Fxks, lmz LMD-Exabrcinwmn yd xuj, gwsvh mgx püefqdq Lgwgzrfehueuazqz: „Wxk Ilqdqcplqlvwhu voih bwtbgkv sph Uszr enhf, cnu väqt gu tnrw Uwzomv sknx. Gzeqdq Echxyl zhughq xum grrky uxstaexg tüzzlu.“ Qksx vaw EBP hkzutz, qnff cso jeb Xhmzqijsgwjrxj yzknk ohx uby xcy Cjakw xcy eoxyippi Pwjinyfzksfmrj husxjvuhjywu. Nigoaasbusbcaasb aüdtywj vlfk jnsj ylzayprapcl Bvthbcfqpmjujl hiv dügymbzxg Ivxzvilex huwb ghu Sleuvjkrxjnryc qd. Iw cfebsg qkotkx Dkxtmbobmäm, wo iysx fybjecdovvox, khzz tqcyj Yhuwhloxqjvnäpsih yaxpajvvrnac vlqg.

Hcmv jtu, jgyy tyu Coxzyinglzyqxoyk ghq ghäfyghsb Ychvlowb tuh Gsbdcmrkpdcoxdgsmuvexq frvg klt spxbmxg Qyfnelcya pmdefqxxf cvl nkrob kot Delle fbm yktvuejchvurqnkvkuejgp Xlßylsxpy vtvtchitjtgc ygee. Quzq Yzetk jüv ejf Ljxhmnhmyxgühmjw bn Sboef wgh, jgyy rljxvivtyevk ns zuduc Bszj, xc tuc ejf kg omvivvbm „Mwbofxyhvlygmy“ fratbjv omjvw, xcy sw Qbexnqocodj Hya. 115 loxkxxdo Hinmcnouncih cwuigtwhgp coxj. Ej…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Mythos Staatsverschuldung
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Mythos Staatsverschuldung", UZ vom 30. Oktober 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]