Krise

Vom Industriestandort zu Landschaftspark und Event-Location: Im Hochofenwerk Duisburg-Meiderich wurde bis 1985 Roheisen produziert, heute steht es unter Denkmalschutz. (Foto: Björn Blach)

Die Krise des Kapitalismus und ihr Zusammenhang mit der Epoche, die 1871 begann

1,8 Millionen, 180 Millionen, 1,5 Milliarden

Es gehört zu den banalen, alle politischen Lager in Westeuropa und Nordamerika einenden Aussagen, dass wir uns gegenwärtig in einer Krise befinden. Menschen in der …

Weiterlesen1,8 Millionen, 180 Millionen, 1,5 Milliarden

(Foto: Münchner Anti-Krisen-Bündnis)

Statement des Münchner Anti-Krisen-Bündnis

Wir zahlen nicht für eure Krise!

Ob für Arbeitsplätze, öffentlichen Wohnungsbau, Schulen und Kitas, bedarfsgerechte Sozialleistungen und Infrastruktur oder den Ausbau des Gesundheitssystems – seit Jahrzehnten behaupten Politiker:innen der Regierungsparteien, dass …

WeiterlesenWir zahlen nicht für eure Krise!

Auch in Australien soll die Arbeiterklasse für die Krise zahlen

Bittere Erholung

Arbeitslose brauchen Jobs und eine dauerhafte Erhöhung des derzeitigen befristeten Job-Seeker-(Arbeitssuchenden)-Zuschusses von 10 Dollar pro Tag. Andere Sozialhilfeempfänger brauchen eine Erhöhung ihres Einkommens. Die Unterbeschäftigten …

WeiterlesenBittere Erholung

Der Umstieg auf Homeschooling bescherte Computerherstellern und –Lieferanten ungeahnte Gewinne.

Krisenjahr 2021 beginnt mit bereits vertiefter sozialer Spaltung

Viele Verlierer, wenige Gewinner

Natürlich – wie in jeder kapitalistischen Krise gibt es auch in der jetzigen Gewinner, große, mittlere und kleine. Die Entwicklungsorganisation „Oxfam“ wies Ende Januar auf …

WeiterlesenViele Verlierer, wenige Gewinner

Das Ende von Trump und der „Pearl-Harbor-Moment“ der Krise 2020

Sturm aufs Capitol?

Die Bilder waren im Kasten. Die „freie und demokratische Welt“ hatte ihr Aufregerthema. Die Kanzlerin zeigte sich „wütend und traurig“. Und nicht nur sie. Der …

WeiterlesenSturm aufs Capitol?

Von dem Wachstum bis zur Corona-Krise haben aber die abhängig Beschäftigten nicht viel abbekommen. (Foto: Christa Hourani)

Mit Arbeitszeitverkürzung gegen die Krise

Dramatische Einbrüche

UZ: Nach den ersten Illusionen, der seit letztem Herbst angekündigte und seit März statistisch erfassbare Abschwung würde eine V-Kurve nehmen, also in einen schnellen kräftigen …

WeiterlesenDramatische Einbrüche

Freude über all die schönen Pläne: Roberto Azevedo, WTO-Generaldirektor (links), Bundeskanzlerin Merkel und Dieter Kempf, BDI-Präsident, am Tag der Deutschen Industrie 2018 (Foto: Christian Kruppa)

Die Krankheit heißt Corona, die Krise heißt Imperialismus. Eine Analyse der Kommunistischen Arbeiterzeitung (Teil 2)

Wer verliert in der Krise?

Für die Kommunistische Arbeiterzeitung (KAZ) haben die UZ-Autoren Richard Corell und Stefan Müller gemeinsam mit der AG Krise der KAZ die Entwicklung der kapitalistischen Ökonomie …

WeiterlesenWer verliert in der Krise?

Demonstration im Rahmen des bundesweiten Aktionstages „Nicht auf unserem Rücken“ Ende Juli in Hamburg. (Foto: Ernst Wilhelm Grueter / r-mediabase.eu)

Die Krankheit heißt Corona, die Krise Imperialismus. Eine Analyse der Kommunistischen Arbeiterzeitung (Teil 1)

Wer wird gerettet?

Ende Juli wurden die Wirtschaftsdaten für das zweite Quartal 2020 veröffentlicht. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im Vergleich zu den ersten drei Monaten um 10,1 Prozent …

WeiterlesenWer wird gerettet?