Krise

Von dem Wachstum bis zur Corona-Krise haben aber die abhängig Beschäftigten nicht viel abbekommen. (Foto: Christa Hourani)

Mit Arbeitszeitverkürzung gegen die Krise

Dramatische Einbrüche

UZ: Nach den ersten Illusionen, der seit letztem Herbst angekündigte und seit März statistisch erfassbare Abschwung würde eine V-Kurve nehmen, also in einen schnellen kräftigen …

WeiterlesenDramatische Einbrüche

Freude über all die schönen Pläne: Roberto Azevedo, WTO-Generaldirektor (links), Bundeskanzlerin Merkel und Dieter Kempf, BDI-Präsident, am Tag der Deutschen Industrie 2018 (Foto: Christian Kruppa)

Die Krankheit heißt Corona, die Krise heißt Imperialismus. Eine Analyse der Kommunistischen Arbeiterzeitung (Teil 2)

Wer verliert in der Krise?

Für die Kommunistische Arbeiterzeitung (KAZ) haben die UZ-Autoren Richard Corell und Stefan Müller gemeinsam mit der AG Krise der KAZ die Entwicklung der kapitalistischen Ökonomie …

WeiterlesenWer verliert in der Krise?

Demonstration im Rahmen des bundesweiten Aktionstages „Nicht auf unserem Rücken“ Ende Juli in Hamburg. (Foto: Ernst Wilhelm Grueter / r-mediabase.eu)

Die Krankheit heißt Corona, die Krise Imperialismus. Eine Analyse der Kommunistischen Arbeiterzeitung (Teil 1)

Wer wird gerettet?

Ende Juli wurden die Wirtschaftsdaten für das zweite Quartal 2020 veröffentlicht. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im Vergleich zu den ersten drei Monaten um 10,1 Prozent …

WeiterlesenWer wird gerettet?

Zwischen Sparfüchsen und Pleitegeiern: Merkel und Macron basteln Kompromiss

EU-Sondergipfel einigt sich auf Uneinigkeit

Bis Dienstag früh tagten in Brüssel die Staats- und Regierungschefs der EU und stritten über das sogenannte Corona-Wiederaufbaupaket. Statt des geplanten Wochenendes dauerten die Verhandlungen …

WeiterlesenEU-Sondergipfel einigt sich auf Uneinigkeit

„Zusammen kämpfen und streiken gegen Stellenabbau und Profitlogik“ war die Losung auf dem Transparent der DKP. Zusammen mit den griechischen Genossinnen und Genossen der KKE bildeten die Stuttgarter Kommunisten einen Block von 50 Genossinnen und Genossen. (Foto: Christa Hourani)

Protest in Stuttgart gegen die Abwälzung der Krisenlasten

Nicht auf unserem Rücken

Rund 500 Demonstranten protestierten in Stuttgart am 18. Juli unter dem Motto „Nicht auf unserem Rücken! Wir zahlen nicht für ihre Krise!“ gegen den Abbau sozialer …

WeiterlesenNicht auf unserem Rücken

An den Schaltern der Lufthansa werden derzeit kaum Flüge abgefertigt. Die Lufthansa will Milliardenhilfe vom Staat, staatlichen Einfluss aber lehnt der Konzern ab.

10 Milliarden für die Lufthansa? „Cockpit“ signalisiert Bereitschaft zum Verzicht

Poker mit der Angst

Gelernt hat der 46-jährige Klaus Winkler Kfz-Mechaniker in einem Siebenmannbetrieb in Hamburg, trat während seiner Ausbildung in die IG Metall ein und ist jetzt – inzwischen …

WeiterlesenPoker mit der Angst