Proteste

In Stuttgart fordern Geringverdiener staatliche Unterstützung (Foto: Christa Hourani)

Minijobber und Kulturschaffende wehren sich

Kein Geld zum Leben

Unter dem Motto „#savegastro, #savekultur, #save450“ protestierten bereits zum zweiten Mal Mitte Dezember etwa 100 Gastro-Beschäftigte, Kulturschaffende, Minijobberinnen und Minijobber sowie Unterstützende gegen die Auswirkungen …

WeiterlesenKein Geld zum Leben

Ulrich J. Wilken auf einer antirassistischen Kundgebung im Oktober 2019 in Fulda. (Foto: ulrichwilken.de)

Geheimdienste wollen die „Querdenken“-Bewegung überwachen

Solidarität statt Egoismus

Mehrere Hundert Anhänger der sogenannten „Querdenken“-Bewegung haben am Samstag versucht, trotz bestehender Demonstrationsverbote, die letztinstanzlich von den Gerichten bestätigt wurden, in Dresden, Erfurt und Frankfurt …

WeiterlesenSolidarität statt Egoismus

Für ihre Ausverkaufsbestrebungen bekommt Oppositionsführerin Tichanowskaja unter anderem Blumen. (Foto: DAINA LE LARDIC/© European Union 2020)

Die neoliberale Opposition in Belarus führt Rückzugsgefechte

Das „Ultimatum“ ist abgelaufen

Die Proteste in Belarus brechen nicht ab. Das Ausmaß abzuschätzen ist schwierig, auch, weil die Opposition völlig überzogene Teilnehmerzahlen angibt. Nach Aussagen linker russischer Journalisten …

WeiterlesenDas „Ultimatum“ ist abgelaufen