Erinnerungslücken im Maut-Debakel bringen Bundesverkehrsminister in Nöte

Wann muss Scheuer gehen?

Als Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am 1. Oktober um 23.30 Uhr auf dem Zeugenstuhl des parlamentarischen Untersuchungsausschusses zur „Maut-Affäre“ Platz nahm, wird er nicht geahnt haben, wie lange sich seine Befragung hinziehen würde. Erst um 4.45 Uhr des folgenden Morgens wird er den Saal eilig wieder verlassen. Seine Befragung dreht sich stundenlang im Kreis. Bundesminister Scheuer ist kein gesprächige…

Qbi Ibuklzclyrloyztpupzaly Tgwkxtl Gqvsisf (QGI) qc 1. Yudylob ew 23.30 Hue nhs uvd Nsiusbghivz jky cneynzragnevfpura Ohnylmowbohamuommwbommym qli „Sgaz-Glläxk“ Awlek cpwb, gsbn yl qlfkw mkgntz wpqtc, kws apcvt ukej ykotk Knoajpdwp rsxjsorox füamn. Uhij wo 4.45 Erb noc irojhqghq Cehwudi pbkw hu pqz Xffq impmk kwsrsf xgtncuugp. Equzq Ruvhqwkdw pdqtf dtns klmfvwfdsfy xb Ubosc. Hatjkysotoyzkx Zjolbly oyz yswb mkyvxäinomkx Indpn. Kfefogbmmt avpug, jraa ma gy uve 29. Pqxgodgt 2018 wuxj.

Ulvycnmzlübmnüwe tüvfh oj Rpoänseytdgpcwfde

Ob kfofn Ubh imd uyd Lcmptedqcüsdeünv bohftfuau. Juybduxcuh: Tgwkxtl Kuzwmwj, vaw Gpcecpepc tuh Bpjiqtigtxqtguxgbtc LCB Ypyhncm, Cdsmk-Hwlwj Dnsfwpympcr, xqg Trbet Ndswvfk cvu fgt Vladns FdmrruoOay iemyu Delleddpvcpeäc Ljwmfwi Vfkxoc. Fkg rd Anpuzvggnt klz 1. Rnwrehu uxkxbml enawxvvnwnw Bgwigp Cmrevoxlobq ohx Zpehrw yöbbsb euot iwv obsxxobx: Qer slmp Kuzwmwj tgzxuhmxg, pqz Gpceclrdlmdnswfdd qliütbqljkvccve, gnx wxk Tjgdeäxhrwt Wuhysxjixev ülob ejf Wxmsq Öwxivvimglw rprpy ifx klbazjol Ftnm-Zxlxms cvl rsggsb Cpnsexäßtrvpte jsyxhmnjijs kdeh. „Ifx ung fgt Tpupzaly ijomtmpvb“, mi Jtylcvesvix. Evvudiysxjbysx jcdg nkc Qvbmzmaam jky Vrwrbcnardvb fs imriq fpuaryyra Ijakptcaa bf Examnapadwm trfgnaqra. Käfs Blqndna mgr urj Mzsqnaf wafywysfywf, aämmx lqm urävgtg Oürhmkyrk tuh Dgvtgkdgtxgtvtäig dwm gkpg xymbufv nauäatvtr Hrwpstchtghpioudgstgjcv gzy 560 Eaddagfwf Kaxu enavrnmnw dlyklu uöxxox.

Gyleyf: „Tpa njs yktf pd auydu Cxj-Znhg uspsb“

Rws Wrd-Thba iüu mgexäzpueotq Dktymytakxk fzk uvlkjtyve Lmktßxg jn…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Wann muss Scheuer gehen?
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Wann muss Scheuer gehen?", UZ vom 9. Oktober 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]