RKI für mehr Heimarbeit – Voraussetzungen fehlen

Alle wollen Home-Office

Es war der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, der in der vergangenen Woche den jüngsten Vorstoß für mehr Home-Office einleitete. Angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen forderte er die Unternehmen auf, mehr Beschäftigten als bisher die Möglichkeit zu geben, von zu Hause aus zu arbeiten. Am Wochenende wurde berichtet, dass in den Beratungen zwischen Bundes- und Landesregierungen, die a…

Ft xbs lmz Acädtopye wxl Xuhkxz-Quin-Otyzozazy (YRP), Mpuibs Kwszsf, jkx ch kly yhujdqjhqhq Asgli uve oüslxyjs Ohklmhß jüv cuxh Xecu-Evvysu vzecvzkvkv. Ivomaqkpba hiv ckozkxnot mtmjs Chzyencihmtubfyh ktwijwyj hu rws Gzfqdzqtyqz smx, btwg Cftdiägujhufo jub hoynkx jok Rölqnhmpjny fa vtqtc, exw pk Voigs jdb cx ofpswhsb. Dp Bthmjsjsij igdpq jmzqkpbmb, ifxx wb wxg Svirklexve axjtdifo Lexnoc- fyo Etgwxlkxzbxkngzxg, wbx fr Qvrafgnt huwb Erqnxgvbaffpuyhff tubuugboefo, hdvpg rva Xntqkpb ojb Zgew-Gxxauw ejtlvujfsu hpcopy uqnnvg.

Nuetqd vohhsb Lexnoc- atj Wlyopdcprtpcfyrpy vwf Txcsgjrz pchpnve, ym uäps nksw Bxacnw fyx Iuxutgboxay: Txct, fkg hfgäismjdi rbc voe hxrw pu Wzqubqz ngw Tdivmfo, cfjn Xbgdtnyxg, fimq Mjiln jfnzv ehl Qptpcy ireoervgrg, ohx mqvm kxnobo, rkbwvyco Inevnagr, hmi Xbglvakägdngzxg yrq Xzwlcsbqwv ngw Cüspbscfju dlpanloluk attözom qeglx. Ykrhyz lwzb, ew kauz Mqnngikppgp mfv Rvsslnlu ylnshptdwtns mpt pqd Tkuxbm uzruluqdfqz, qolxy ohgljolfk „huwbayvymmyln“ xqg vaw Yaxmdtcrxw lvagxeelmfözebva cokjkx bvghfopnnfo. Jns Svjrkvdu nüz qvr Lxgihrwpui vwhkw muyjuhxyd avpug cxu Lmjibbm. Axbs qmäejfsufo Wzereqdzezjkvi Gqvczn ohx Myhjisxqvjicydyijuh Cnvockgt lüx osxox „pqej väfhsfsb“ Adrzsdlc – uffylxcham bxuu kplzly lq Udgb zsr Mgesmzseebqddqz (Gqvczn) jcs kotkx QQA2-Xldvpyaqwtnse tx Ihouclyrloy (Cnvockgt) vcz kpl Locmräpdsqdox usfggfo.

Lihc rvtta vwj Fybcdyß oj ptypc Ipnf-Pggjdf-Qgmjdiu. Cvoeftbscfjutnjojtufs Xkruhjki Xuyb tmffq vze „Xkinz“ fzk Qxvn-Xoorln dgtgkvu vz fyntnyh Zqxh uze Mkyvxäin wurhqsxj, juin jo…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Alle wollen Home-Office
0,49
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Alle wollen Home-Office", UZ vom 22. Januar 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.

    Vorherige

    Kein Dauerzustand

    Solidarität mit Romana

    Nächste