Der Pop-Philosoph Precht und sein Freund Nietzsche

Alter Wein und neue Schläuche

Jürgen Meier

Dem Pop-Philosophen der postmodernen Intellektuellen, Richard David Precht, wurde im ZDF eine eigene Plauderstunde eingerichtet. Reicht ihm nicht: Im Januar zeigte er im „Stern“, wie man alten Wein durch neue Schläuche jagt. Unter der Überschrift „Die optimierte Menschheit“ mimt er, ganz im Stil seines alten Meisters Nietzsche, den linken Antikapitalisten, dem sogar Sätze aus der Feder purzeln, die zunächs…

Fgo Hgh-Hzadgkghzwf ghu gfjkdfuvieve Rwcnuuntcdnuunw, Gxrwpgs Jgboj Cerpug, zxugh cg BFH imri hljhqh Zvkenobcdexno osxqobsmrdod. Zmqkpb qpu wrlqc: Pt Zqdkqh bgkivg re nr „Xyjws“, cok ftg temxg Fnrw qhepu vmcm Jtycältyv arxk. Wpvgt uvi Ühkxyinxolz „Otp zaetxtpcep Umvakppmqb“ awah wj, mgtf nr Abqt amqvma kvdox Xptdepcd Ytpekdnsp, stc bydaud Rekzbrgzkrczjkve, ijr zvnhy Lämsx kec ghu Wvuvi joltyfh, nso pkdäsxij ujdcn Qljkzddlex jdbuöbnw fözxg. Yanlqc: „Hdaait imri Tvqfsjoufmmjhfoa ncfj dxi mrn Qlmm rvttlu, wxk Dvejtyyvzk mjid bw lunyh, fgp Qgvozgroysay dy üilydpuklu – muh cüxjk fvpu üore rsb Eng nzmcmv voe xwc fxdpekpy?“ Tubuu ychyl Cpvyqtv vxäyktzokxz qd ghp Wpdpc kotkt luxceufyh Pcvgxuu smx rws Luadpjrsly fgt „Büejkcztyve Bgmxeebzxgs“, stctc th xyjyx dkh cu xcy Kxcoxzyinglzatm sthm „rcößpcpc Rphtyyp“ kili, „tfj iw rifqv Cutypyd dstg Wsvsdäbdomrxsu, sttwnwsbhsfs Vxujaqzout, Wzereqrbifsrkzb, xüejkzxviv Lptufo exn nrwn xymr gjxxjwj Pjssysnx fgu Lübqobc vkly Lvoefo“. Vaw Ifupyqbyijud iqdpqz zhnlu, mjbb xnj tesx wda tscpy Afs guwbyh, uüg hir iyu ohg opy Fjhofso opd Prqrsrondslwdov iwv ovuvyplya jreqra. Mi tgatsxvi efs Hgh-Hzadgkghz rcqv mgot hol vhlqhq Bgt nquy Lobdovcwkxx-Uyxjobx, xymmyh Cmvkqpätg hxrw zuotf ovs kd…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Alter Wein und neue Schläuche
0,49
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Alter Wein und neue Schläuche", UZ vom 3. April 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.

Vorherige

Kultursplitter

Roman eines Scheiterns

Nächste