Alternative Einheitsfeier

„Arbeit, Brot und Völkerfrieden – das ist unsere Welt“, so hieß das Motto der diesjährigen Alternativen Einheitsfeier des „Ostdeutschen Kuratoriums von Verbänden e.  V.“, die letzte Woche Freitag im Willi-Münzenberg-Saal des Berliner ND-Gebäudes stattfand. Der Historiker und UZ-Autor Anton Latzo stellte in seinem Referat (siehe kurzelinks.de/latzo) fest, dass „die Aussage ‚Zeitenwende‘ sich weder auf die zentrale Frage der Friedenssicherung und der Schaffung der dazu notwendigen Strukturen bezieht, noch auf die weltweiten objektiven sozialen und kulturellen Prozesse.“
Neben Latzo sprachen die Künstlerin Martina Dost, die Friedensaktivistin Liane Kilinc von der Friedensbrücke – Kriegsopferhilfe e.  V. und der ehemalige Kundschafter des Friedens im NATO-Hauptquartier, Rainer Rupp. Die Liedermacherin Jane Zahn und der Schauspieler und Rezitator Erich Schaffner unterstützen die Veranstaltung mit kulturellen Beiträgen.UZ

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Alternative Einheitsfeier", UZ vom 14. Oktober 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]