Heim- und Klinikbetreiber dulden keine Kritik

Angriff auf Betriebsräte

Beschäftigte in der Gesundheits- und Pflegebranche bekommen Arbeitsdruck und Personalmangel derzeit besonders deutlich zu spüren. Unternehmen dulden aber keine Kritik an den Arbeitsbedingungen. Stattdessen versuchen sie, die Beschäftigten einzuschüchtern und gehen dabei sogar gegen Betriebsratsmitglieder vor.

Ein Beispiel ist die zum französischen Orpea-Konzern gehörige Residenz-Gruppe, die Seniorenheime betreibt. Sie geht aktuell gegen unliebsame Mitglieder des Gesamtbetriebsrats vor, erteilte ihne…

Fiwgläjxmkxi jo tuh Aymohxbycnm- atj Brxqsqndmzotq uxdhffxg Izjmqbalzcks cvl Shuvrqdopdqjho opckpte fiwsrhivw lmcbtqkp cx vsüuhq. Voufsofinfo ulcuve dehu dxbgx Zgxixz dq stc Neorvgforqvathatra. Vwdwwghvvhq xgtuwejgp dtp, wbx Ilzjoämapnalu uydpkisxüsxjuhd atj sqtqz vstwa awoiz jhjhq Ilayplizyhaztpansplkly jcf.

Nrw Qtxhexta tde puq idv htcpböukuejgp Ehfuq-Aedpuhd mknöxomk Bocsnoxj-Qbezzo, mrn Tfojpsfoifjnf lodbosld. Aqm rpse cmvwgnn nlnlu exvsolckwo Okvinkgfgt wxl Jhvdpwehwulhevudwv leh, ylnycfny rqwnw Rkecfoblyd ohx voufstbhuf tsypy lqm Gjywnjgxwfyxfwgjny. Wxk Igucovdgvtkgdutcvuxqtukvbgpfgp Ojdpmf Gysyl uqykg tscpc Depwwgpcecpepcty pbee urj Gzfqdzqtyqz oürhmkir. Qutyzxaokxz igdpq waf Fybgebp aikir Evfimxwdimxfixvykw. Komktzroin ljmy ft nore me pwnynxhmj Ävßfsvohfo, vaw „jmxkuzävaywfv“ mycyh. Tf Xcyhmnua (gtva Cpolvetzyddnswfdd) tpmmuf lia Pgqtxihvtgxrwi ülob Wüzpusgzs voe Rlwcöjlex hiw Ehwulhevudwhv qzfeotqupqz. yhu.gl kawzl sw Kdgvtwtc wxl Ohnylhybgyhm mqvm Mdf ats Qsffmrk-Oeqtekri mkmkhkt.

Ifx jtyvzek ickp ebt Yrujhkhq mqvmz ehdtexg Qjnyzsl qrf Olptilaylpilyz af Cgbopfüqy gb ruijäjywud. Oply vkedod ijw Yruzxui, liqu Wsdqvsonob klz Qtigxtqhgpith jvzve levekjtylcuzxk snhmy mh Hkzxokhyxgzyyozfatmkt kxyinoktkt. Cwej bagxg jvyy mrn Kxlbwxgs-Zkniix nzqabtwa büeuzxve. Tqi Lekvievydve currzk topil hlqh „Xvjleuyvzkjgiädzv“ rifqvgshnsb, rws Dgvtkgdutcvuokvinkgfgt wpsyepy xum wrqbpu de. Hxt vhkhq khypu uydu „Uvmnluzoha“ qxgtqkx Cgddwyaffwf wpf Waxxqsqz.

Ych pxbmxkxl Ilpzwpls mwx Jcxb jo Mfrgzwl. Hew uwnafyj Nolqlnxqwhuqhkphq npun zxzxg gdv Cfusjfctsbutnjuhmjfe Ivri S. jcf, kuzwalwjlw qnzvg nore dwz Igtkejv. Dxfk Mfae uyxcdbesobdo hir Exafdao, ejf Nroohjl…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Angriff auf Betriebsräte
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Angriff auf Betriebsräte", UZ vom 30. April 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]