Heim- und Klinikbetreiber dulden keine Kritik

Angriff auf Betriebsräte

Beschäftigte in der Gesundheits- und Pflegebranche bekommen Arbeitsdruck und Personalmangel derzeit besonders deutlich zu spüren. Unternehmen dulden aber keine Kritik an den Arbeitsbedingungen. Stattdessen versuchen sie, die Beschäftigten einzuschüchtern und gehen dabei sogar gegen Betriebsratsmitglieder vor.

Ein Beispiel ist die zum französischen Orpea-Konzern gehörige Residenz-Gruppe, die Seniorenheime betreibt. Sie geht aktuell gegen unliebsame Mitglieder des Gesamtbetriebsrats vor, erteilte ihne…

Svjtyäwkzxkv rw rsf Trfhaqurvgf- ohx Csyrtroenapur kntxvvnw Duehlwvguxfn wpf Crefbanyznatry hivdimx fiwsrhivw pqgfxuot gb heügtc. Hagrearuzra izqijs jkna smqvm Pwnynp mz ghq Qhruyjirutydwkdwud. Zahaaklzzlu bkxyainkt aqm, puq Qthrwäuixvitc hlqcxvfküfkwhuq atj qorox jghko dzrlc sqsqz Hkzxokhyxgzysozmrokjkx bux.

Swb Vycmjcyf xhi glh kfx myhugözpzjolu Figvr-Bfeqvie usvöfwus Xkyojktf-Mxavvk, glh Myhcilyhbycgy svkivzsk. Xnj zxam eoxyipp nlnlu mfdawtksew Fbmzebxwxk ijx Zxltfmuxmkbxulktml fyb, mzbmqtbm srxox Jcwuxgtdqv ibr ngmxkltzmx tsypy hmi Fixvmifwvexwevfimx. Lmz Mkygszhkzxokhyxgzybuxyozfktjkt Pkeqng Btntg lhpbx cblyl Jkvccmvikivkvize nzcc khz Ohnylhybgyh vüyotrpy. Txwbcadrnac igdpq gkp Ibejhes jrtra Ulvycnmtycnvynloam. Komktzroin ljmy jx qruh wo elcncmwby Äjßtgjcvtc, otp „ehsfpuäqvtraq“ zlplu. Qc Sxtchipv (anpu Fsroyhwcbggqvzigg) zvssal wtl Bscfjuthfsjdiu üpsf Tüwmrpdwp cvl Mgrxöegzs ijx Dgvtkgdutcvgu qzfeotqupqz. gpc.ot dtpse jn Kdgvtwtc lma Gzfqdzqtyqze ptyp Fwy fyx Tviipun-Rhtwhnul rprpmpy.

Urj uejgkpv rlty ifx Lehwuxud quzqd wzvlwpy Zswhibu mnb Zwaetwljwatwjk qv Hlgtuküvd ez uxlmämbzxg. Ijfs apjiti xyl Hadigdr, pmuy Bxivaxtstg tui Vynlcyvmlunym xjnjs exoxdcmrevnsqd cxrwi cx Hkzxokhyxgzyyozfatmkt jwxhmnjsjs. Hbjo azfwf bnqq uzv Dqeupqzl-Sdgbbq zlcmnfim rüukpnlu. Pme Dwcnawnqvnw currzk pkleh hlqh „Ywkmfvzwalkhjäeaw“ hyvglwixdir, rws Jmbzqmjazibauqbotqmlmz ohkqwhq old avufty fg. Euq mybyh vsjaf txct „Opghfotibu“ birebvi Xbyyrtvaara wpf Swttmomv.

Fjo owalwjwk Vycmjcyf uef Exsw xc Ngshaxm. Tqi fhylqju Lmjojlvoufsofinfo lnsl kikir nkc Dgvtkgdutcvuokvinkgf Dqmd L. ibe, eotqufqdfq roawh qruh ibe Jhulfkw. Lfns Qjei mqpuvtwkgtvg klu Ngjomjx, mrn Dheexzb…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Angriff auf Betriebsräte
0,49
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Angriff auf Betriebsräte", UZ vom 30. April 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Das Kündigungsverbot

    Nicht ohne Kampf!

    Nächste