Niederlage für Rechtsextremisten

|    Ausgabe vom 10. November 2017

Die Regionalwahlen in der Slowakei haben am Samstag nicht den befürchteten Zugewinn für die rechtsextreme Volkspartei Unsere Slowakei (LSNS) gebracht. Ihr Parteiführer Kotleba wurde als Regionspräsident von Banska Bystrica abgewählt. Der gemeinsame Kandidat eines antifaschistischen Bündnisses, Jan Lunter, errang in Banska Bystrica mit 48,5 Prozent doppelt so viele Stimmen wie Kotleba.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu »Niederlage für Rechtsextremisten«, UZ vom 10. November 2017





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.