Stromausfall in Venezuela

Von Christian Soika, per E-Mail
|    Ausgabe vom 15. März 2019

Danke für die Zeilen. Gerade wir in Deutschland sollten um derartige Dinge wie in Venezuela wissen. Was wurde denn hier im Osten abgezogen?
Und jetzt der Stromausfall, nachdem der Möchtegernpräsident mehrere Tage im Ausland war. Kommt wieder, es tritt nicht ein was die halbe Welt prophezeit hat, da geht der Strom weg!
Und in den Nachrichten wird uns erzählt, dass zwölf Dialysepatienten verstorben sind. Wegen des Stromausfalls. Die Menschen müssen leiden wegen solch eines Strolchs wie dem deutschen Botschafter!


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Stromausfall in Venezuela«, UZ vom 15. März 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.