Politik
Themen:

Machtübergabe

|    Ausgabe vom 17. Mai 2019

In der CDU-Zentrale muss eine Schlüsselposition neu besetzt werden. Am Montag teilte Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer mit, dass Bundesgeschäftsführer Klaus Schüler sein Amt zum 30. Juni aufgeben wird. Schüler war vor zwölf Jahren von der damaligen CDU-Chefin Angela Merkel ernannt worden. Für Kanzlerin Merkel organisierte er in den Jahren 2009, 2013 und 2017 die Bundestagswahlkämpfe der CDU. Schüler wechselt zum Kölner Spezialchemie-Konzern „Lanxess“. Als Favorit für die Nachfolge gilt Nico Lange, ein Vertrauter der neuen Parteichefin Kramp-Karrenbauer.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Machtübergabe«, UZ vom 17. Mai 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.