Forderungen für Busgesellschaften

Die Eisenbahner und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat ihre Forderungen für die anstehenden Tarifverhandlungen bei den DB Regio Busgesellschaften Stuttgart, Südbaden, Südwest und Rhein-Neckar beschlossen. Die Gewerkschaft fordert deutlich höhere Einkommenssteigerungen und Ausbildungsvergütungen sowie 2,6 Prozent für eine weitere Vereinbarung zum individuellen EVG-Wahlmodell; in dem diese Erhöhung auch in Freizeit abgegolten werden kann.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Kritischer Journalismus braucht allerdings Unterstützung, um dauerhaft existieren zu können. Daher freuen wir uns, wenn Sie sich für ein Abonnement der UZ (als gedruckte Wochenzeitung und/oder in digitaler Vollversion) entscheiden. Sie können die UZ vorher 6 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Forderungen für Busgesellschaften", UZ vom 31. Januar 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit