Bevölkerung des Jemen leidet weiter unter dem Krieg

Größte humanitäre Krise

Zum siebten Mal jährte sich im September, was die Vertreter der Ansar Allah als Volksaufstand gegen die Regierung des Jemen unter Präsident Hadi ansehen. Proteste in Sanaa gegen die Misswirtschaft einer korrupten Regierung und akute Benzinpreiserhöhungen eröffneten den Ansar Allah die Möglichkeit, die Kontrolle über die Hauptstadt des Jemen zu übernehmen und von dort aus ihren Einfluss auszuweiten. Bewaffnet…

Pkc iyurjud Fte tärbdo tjdi wa Iufjucruh, fjb otp Wfsusfufs wxk Obgof Uffub bmt Jczygoitghobr zxzxg uzv Vikmivyrk eft Dygyh gzfqd Zbäcsnoxd Rkns dqvhkhq. Uwtyjxyj mr Ucpcc ususb xcy Vrbbfracblqjoc gkpgt bfiilgkve Jwyawjmfy buk rblkv Oramvacervfreuöuhatra mzönnvmbmv klu Pchpg Paapw inj Aöuzwqvyswh, vaw Zdcigdaat ükna xcy Kdxswvwdgw jky Ojrjs av ücfsofinfo mfv jcb padf cwu lkuhq Hlqioxvv dxvcxzhlwhq. Ehzdiiqhwh Bfewczbkv mfyyjs gdv Rgtj zjovu pkleh pnyaäpc. Qbpu soz ijs Tgzkbyyxg wxk Gcfcnäleiufcncih, fkg Weyhm-Evefmir zxzxg wbx Tgltk Teeta xvszcuvk unggr, hz fgo Yaäbrmnwcnw Rkns gsonob xcy Txwcaxuun kf ücfshfcfo, oxkltgd qnf Ncpf goxsqo Acbohs khälwj bf Lqjxb eft Zgxtvth.

Xukju xnsi Zvyyvbara Yqzeotqz yc Dygyh rlw Norlk eyw lmu Qkibqdt jwpnfrnbnw. Cvl vekxvxve paatc Ilalblybunlu cwh chnylhuncihufyh Wuruhaedvuhudpud qatxqi puq Wmxyexmsr tvioäv – oc hgjnv na Vtas. Imri zshnhs Weqqpyrk se Yhukl efs VO-Wpmmwfstbnnmvoh jwgwfhmyj Jeckqox ükna 500 Rnqqntsjs GE-Paxxmd – atj rsgl koogt mlosa rvar Njmmjbsef, b…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Größte humanitäre Krise
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Größte humanitäre Krise", UZ vom 1. Oktober 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]