Mehr NATO-Soldaten nach Afghanistan

Die NATO will wieder mehr Soldaten nach Afghanistan schicken. „Ich kann heute bestätigen, dass wir unsere Präsenz in Afghanistan erhöhen werden“, sagte Generalsekretär Jens Stoltenberg beim Ministertreffen am Donnerstag in Brüssel. 15 Länder hätten bereits eine Verstärkung der aktuellen Ausbildungsmission zugesagt. „Ich erwarte weitere Ankündigungen.“ Der britische Kriegsminister Michael Fallon sagte, Großbritannien wolle seine bisherige Truppenstärke von bislang 500 Soldaten um etwas mehr als 100 aufstocken.

Hintergrund ist das Wiedererstarken der Taliban in Afghanistan.

Nach Angaben aus NATO-Kreisen sollen sich künftig rund 15 800 Soldaten an dem Einsatz beteiligen, der angeblich der Ausbildung afghanischer Sicherheitskräfte dienen soll. Zuletzt standen etwas mehr als 12000 Soldaten zur Verfügung.

Bei der Truppenaufstockung setzt die NATO vor allem auf ein zusätzliches Engagement der USA. Sie könnten nach Angaben aus NATO-Kreisen 2 000 bis 3 000 zusätzliche Soldaten schicken. Von anderen Staaten lagen zuletzt Zusagen über 600 bis 700 zusätzliche Kräfte vor.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Mehr NATO-Soldaten nach Afghanistan", UZ vom 7. Juli 2017



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.

Vorherige

Während der Arbeitszeit für höhere Renten

Spendenaufruf

Nächste

Das könnte sie auch interessieren