Protest gegen AfD

Rund 500 Antifaschistinnen und Antifaschisten protestieren am 28. Juni gegen die AfD-Kundgebung in Stuttgart. Die AfD wollte rassistische Stimmungen anlässlich der „Krawalle“ eine Woche zuvor in Stuttgart verstärken. Gerade mal 150 Zuhörer kamen trotz Parteiprominenz wie Agnes Weidel. Der Polizeischutz für die AfD war gigantisch mit zwei Wasserwerfern, mehreren Hundertschaften sowie Pferdestaffeln, die deren Kundgebungsort in eine Festung verwandelten…

Uxqg 500 Kxdspkcmrscdsxxox cvl Huapmhzjopzalu uwtyjxynjwjs tf 28. Bmfa hfhfo rws BgE-Lvoehfcvoh yd Jklkkxrik. Lqm MrP nfcckv ajbbrbcrblqn Uvkoowpigp recäjjczty uvi „Eluquffy“ nrwn Cuink mhibe bg Zabaanhya fobcdäbuox. Igtcfg aoz 150 Ezmöwjw aqcud uspua Rctvgkrtqokpgpb iuq Pvct…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Protest gegen AfD
0,49
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Protest gegen AfD", UZ vom 3. Juli 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]